Objection Handling | Overcoming Common Objections

Objection Handling Training

Objection Handling - Top Question from Google

What is Objection Handling?

Objection handling is a critical part of the sales process. It involves a salesperson’s response to objections raised by the buyer. These objections can arise at any stage, from initial prospecting to closing the deal. The goal is to alleviate the buyer’s concerns, build rapport, and ultimately move the deal forward.

In this article we will cover...

There’s a new way to deliver sales growth


Don’t buy Sales Training until you’ve watched this video

1. Understanding and Anticipating Objections

Objections are a natural part of the sales process. They are simply a prospect’s way of expressing their concerns or doubts about your product or service. While objections can be frustrating, they are also an opportunity to build rapport with your prospect and address their needs.

There are two main types of objections:

  • Genuine objections: These are valid concerns that your prospect has about your product or service. For example, your prospect may be concerned about the price, the features, or the benefits.
  • Spurious objections: These are objections that your prospect is using to stall or avoid making a decision. For example, your prospect may say that they need more time to think about it or that they want to talk to their boss.

It is important to be able to distinguish between genuine and spurious objections. Genuine objections can be overcome by providing more information or by addressing the prospect’s concerns directly. Spurious objections can often be overcome by simply asking for the sale.

2. Mastering Objection Handling Techniques

Here are some tips to help you master objections from your prospects:

  • Do your research. Before you meet with a prospect, be sure to do your research and learn as much as you can about their business and their needs. This will help you to anticipate their objections and to develop effective responses.
  • Pro-actively raise objections. Whilst this can seem counter-intuitive raising the most common objections in advance compels the prospect to discuss them.  Alternately, they may be thinking them but not want to raise them with you.
  • Listen carefully. When a prospect raises an objection, listen carefully to what they are saying. Try to understand the root cause of their objection.
  • Acknowledge the objection. Let the prospect know that you have heard their objection and that you understand their concerns.
  • Ask questions. Ask the prospect questions to help you better understand their objection. This will also help you to develop a more effective response.
  • Address the objection directly. Once you understand the objection, address it directly and honestly. Do not try to ignore it or to brush it aside.
  • Use positive language. When responding to objections, use positive language and focus on the benefits and value that your product or service delivers.
  • Be confident. Be confident in your product or service and in your ability to address the prospect’s concerns.
  • Be prepared to negotiate. Be prepared to negotiate with the prospect in order to overcome their objections.
  • Follow up. After you have addressed the objection, follow up with the prospect to see if they have any other questions or concerns.

By following these tips, you can learn to understand and anticipate objections, and you can use them as an opportunity to build rapport with your prospects and close more deals.

3. Advanced Objection Handling Strategies

Most buyers are turned off by glib one line responses to their objections.  We developed a more consultative approach to handling stalls and objections that focuses on creating a conversation with prospects.  

We created the CARES method to make it easy to adopt and remember.  It’s really flexible and is a vital part of our consultative sales training. 

 

Clarify: Begin by seeking clarification of the objection. Make sure you understand precisely what the prospect is concerned about.

Acknowledge: Show empathy and acknowledge the prospect’s objection. Let them know you appreciate their honesty and understand their perspective.

Respond: Provide a well-thought-out response that addresses their objection. Offer data, examples, or case studies to support your response.

Educate: Share relevant information or insights that can help the prospect see the value in your solution. Educate them on how your product or service can overcome their objection.

Suggest: Offer a specific solution or suggestion that aligns with their needs. Propose a way forward that benefits both parties.

The CARES Method emphasizes empathy and education, helping you handle objections while building trust and providing value to the prospect.

Here’s the CARES method in action for the most common objection, “Your too expensive“:

  1. Clarify: Seek clarification. Ask questions to understand precisely what aspect of the solution they find expensive. Is it the upfront cost, ongoing fees, or something else?

  2. Acknowledge: Show empathy. Let them know you appreciate their honesty and understand their perspective. For example: “I understand that budget is a concern for you.”

  3. Respond: Provide a well-thought-out response. Highlight the value your solution brings. Share data, case studies, or examples that demonstrate a positive return on investment (ROI).

  4. Educate: Share insights. Explain how your product/service can address their pain points effectively. Educate them on long-term benefits and cost savings.

  5. Suggest: Offer a specific solution. Propose a customized package or payment plan that aligns with their needs. Emphasize the value they’ll receive.

Remember, the goal is to create a conversation, build trust, and provide value.

 

4. Top 7 Most Common Objections and How to Respond

4.1 Too Expensive

Here are three different ways to respond to the common B2B sales objection: “It’s too expensive.”

  1. Copper1:

    • Recommended Response: “Allow a few seconds of silence. Being silent might not seem like a great sales strategy, but the world’s best salespeople and negotiators know that it’s indispensable. Take a breath and give your prospect 3–5 seconds of silence. You might be surprised by the information you get without saying anything. Once the silence has passed, move on to other tactics.”
  2. Revenue.io2:

    • Recommended Response: “I know there’s an initial investment, and that can seem daunting. But let’s talk long-term. Let me show you how much revenue you will actually gain over the next year by using our product.”
  3. Close.com3:

    • Recommended Response: “Focus on value: Remind them of the pain their problem is causing and how much value you create by solving it. Testimonials, case studies, or other social proof can help reinforce this.”
    1.  

4.2 We Don’t Have a Budget

Here are three different ways to respond to the common B2B sales objection: “We don’t have a budget.” 

  1. HubSpot Blog1:

    • Recommended Response: “Establish the cost of their challenges. Before you determine their budget, you first need to establish the value of your solution – and that begins with learning the cost of your prospects’ challenges.”
    • Additional Tip: Roll with the punches and don’t give up. If all else fails, give a budget range.
  2. Vendux2:

    • Recommended Response: “Don’t give up after the initial ‘No Budget’ response. Maintain regular contact, providing additional information, case studies, or updates on how your product or service can benefit their business. Persistence will pay off because often, the client’s circumstances change.”
  3. Proposify3:

    • Recommended Response: “And who were you doing business with prior to them? And when was the last time you did a comparison with another provider? Well then, it’s a good idea to at least get another opinion/quote of services just so you know that you’re not only still getting the best deal and service, but also so you’ll know who to reach out to should you need additional help. Could I at least do a no-cost/no-obligation comparison quote for you?”

 

4.3 We’re Happy with our Current Provider

Here are three different ways to respond to the common B2B sales objection: “We’re happy with our current provider.” 

  1. Mr. Inside Sales1:

    • Recommended Response: “How long has that been? And has it been that long since you’ve compared prices and services with another provider? You know, a lot has changed in that time; it sounds like this would be a good time to at least get another opinion/quote of services just so you know that you’re not only still getting the best deal and service, but also so you’ll know who to reach out to should you need additional help. Could I at least do a no-cost/no-obligation comparison quote for you?”
  2. Lushin2:

    • Recommended Response: “I appreciate you have a good relationship with your current provider. However, have you taken the time to benchmark their services with another provider?”
  3. SalesBuzz3:

    • Recommended Response: “And who were you doing business with prior to them? And when was the last time you did a comparison with another provider? Well then, it’s a good idea to at least get another opinion/quote of services just so you know that you’re not only still getting the best deal and service, but also so you’ll know who to reach out to should you need additional help. Could I at least do a no-cost/no-obligation comparison quote for you?”

 

4.4 I need to talk to my boss

Here are three alternative ways to respond to the objection “I need to talk to my boss” from other B2B sales websites:

  1. Mr. Inside Sales recommends: “No problem, and are you going to recommend this to them?” If the prospect answers affirmatively, you can say, “Great! Then I’ll hold on while you check with them
” or “Great! And as you mentioned earlier, they do usually go with your recommendation, right?”1

  2. FasterCapital suggests: “To overcome this objection, you need to create a sense of urgency and show them how your product can offer them more value, better results, or a competitive edge.”2

  3. Selling Signals advises: “To overcome this objection, tell the lead you understand they can’t talk right now, and then ask for a different time frame when they might be more available. This takes care of the timing issue. To also attend to any priority problems, consider hinting at your value proposition so they know why they should make time for you.”3

4.5 We don’t have time right now

Here are three alternative ways to respond to the objection “We don’t have time right now” from other B2B sales websites:

  1. ActiveCampaign suggests: “To overcome the time objection, simply set up a “five-minute exploratory call” as soon as possible. Use this time to find out if they are a legitimate lead and are a qualified customer. If both of these conditions are not met, it may be better to part ways. If they are, while you are on the call, uncover why your prospect wants to wait.” 1

  2. Selling Signals recommends: “To overcome this objection, tell the lead you understand they can’t talk right now, and then ask for a different time frame when they might be more available. This takes care of the timing issue. To also attend to any priority problems, consider hinting at your value proposition so they know why they should make time for you.” 2

  3. Growbo advises: “According to Demand Gen, 56% of B2B buyers are concerned about how long it takes them to deploy your product and its ease of use. So if you’re met with a “we don’t have time” sales objection, then it probably means your prospect finds your offer a little convoluted. Perhaps you need to try to explain it again in simpler terms.” 3

Certainly! Here are three alternative ways to respond to the objection “We’re already working with a competitor” from other B2B sales websites:

  1. HubSpot suggests: “That’s good to hear – [competitor] is a great company. In fact, we share a lot of mutual customers. Companies that use both of our offerings often find that our product makes accomplishing [X goal] much easier, since it has [unique benefit #1] and [unique benefit #2].” This response lets you differentiate your product from the competition without slinging mud. Plus, it opens the door for another conversation down the line. Once you’ve won the prospect’s trust, you can start talking about a switch if that’s in the buyer’s best interest1
  1. Procore recommends: “At this point, I’m not asking you to rip anything out. I’d just like the opportunity to show you how we’re different and how we’ve provided additional value to our customers. I can present some use cases of other companies like yours who work with us and with Competitor X. When is a good time to schedule a follow-up call?” This response will give you the opportunity to prove what your product does differently and ultimately show the prospect why they need it2
  1. Business By Phone advises: “Got it. Can I ask what type of evaluation process you go through to be sure you’re getting the best service available?” You need to plant doubt in the prospect’s mind before they’ll ever consider changing vendors. They probably haven’t thought about their decision to use the competition since they signed the contract – this question will have them wondering whether it’s still the right choice3

4.7 I need to think it over

Here are three additional ways to respond to the objection “I need to think it over”:

  1. SalesHacker suggests: “When you hear this objection, it’s important to understand what’s really going on. Ask questions to uncover the real reason behind their hesitation. For example, you could say, ‘I appreciate that. Can you help me understand what specifically you need to think about?’”

  2. Close recommends: “Acknowledge their need to think it over, but also create urgency. You can say, ‘I completely understand. While you’re thinking it over, let’s schedule a follow-up call for next week. That way, we can address any additional questions or concerns you might have.’”

  3. SalesScripter advises: “When you hear this objection, respond with, ‘I appreciate that. What specifically would you like to think about? Is there something specific that’s causing hesitation?’” This approach helps you uncover the underlying concerns and address them directly.

 

4.8 We’re not interested

Here are three alternative ways to respond to the objection “We’re not interested”:

  1. Mr. Inside Sales suggests: “That’s fine, and many people I speak with tell me the same thing as well. And as they learn more about this and see what this can really do for them, they were glad they took a few minutes to listen. One thing that would be a good fit for you is
” (Continue on with your pitch, briefly, and then ask a qualifying question like, “Do you see how that would work for you?”) 1

  2. 5 Percent Institute recommends: “Politely let them know that’s completely OK.” Sometimes prospects say they’re not interested because they feel you’re going to pitch them or they don’t perceive immediate value. Acknowledge their response and maintain a courteous tone2

  3. SalesScripter advises: “Instead of trying to resolve or overcome the sales objection, try to focus on just keeping the conversation going. When they say, ‘I am not interested,’ they are trying to end the conversation. Don’t try to make them interested, just try to keep the conversation from ending.” 3

 

4.9 I’m locked into a contract

Here are three ways to respond to the objection “I’m locked into a contract” from other B2B sales websites:

 

5. Overcome Objections, Close More Deals: The Ultimate Objection Handling Playbook

Tired of objections derailing your sales conversations? Frustrated with prospects who seem resistant to your value proposition? It’s time to equip your sales team with the tools they need to transform objections into closed deals: The Ultimate Objection Handling Playbook.

This comprehensive, action-oriented playbook is designed to empower your team with proven strategies and tactics to tackle any objection head-on. Inside, you’ll discover:

  • The Psychology Behind Objections: Understand the root causes of common objections and why they arise.
  • Proven Response Frameworks: Master proven frameworks like LAER and Feel-Felt-Found to address objections strategically.
  • Battle-Tested Scripts: Access adaptable scripts and talking points for every objection category, from budget concerns to trust issues.
  • Advanced Strategies: Navigate complex objections involving multiple stakeholders and deeply-rooted concerns.
  • Industry-Specific Insights: Get tailored responses for the unique objections your prospects face in your industry.

Don’t let objections stand between you and your sales goals. The Ultimate Objection Handling Playbook is your comprehensive guide to turning challenges into triumphs. Empower your team, build confidence, and close more deals with ease.

Invest in Your Sales Success:

Order your copy of the Ultimate Objection Handling Playbook today and witness a transformation in your team’s performance. This is the resource your sales team has been waiting for.

Empower your team, turn objections into opportunities.

Objection Handling Playbook

Empower your Sales Team to turn Objections into Opportunities

Proven Response Frameworks 

The Psychology Behind Objections

Battle-Tested Scripts

Advanced Strategies

COMPLETE WITH FREE VIDEO TUTORIAL

Fundamentals of Key Account Management

fundamentals of key account management

Key Account Management - Top Question from Google

What is Key Account Management?

Key Account Management (KAM) is the strategic process of planning and managing a mutually beneficial partnership between an organization and its most important customers. These key accounts are typically B2B clients who contribute significantly to an organisation’s revenue. KAM involves a deep understanding of your client needs, customized solutions, and collaboration. It goes beyond transactional interactions and focuses on long-term loyalty and relationship-building. In summary, KAM is about nurturing valuable client relationships, creating mutual value, and strategically managing your organization’s most important accounts.

In this article we will cover...

There’s a new way to deliver sales growth


Don’t buy Sales Training until you’ve watched this video

1. Understanding Key Account Management

What Is Key Account Management?

Key Account Management (KAM) is a strategic approach that focuses on nurturing and maintaining strong relationships with a select group of high-value clients. These clients, known as key accounts, contribute significantly to an organization’s revenue and long-term success. Key Account Management aims to create mutual value by aligning the goals of the supplier (seller) with those of the key account (buyer).

Why Is Key Account Management Important?

  1. Strategic Importance: Key accounts often represent a substantial portion of an organization’s revenue. By prioritizing these accounts, companies can maximize profitability and growth.

  2. Long-Term Relationships: Unlike transactional sales, KAM emphasizes building enduring relationships. Trust, collaboration, and understanding are crucial for sustained success.

  3. Customized Solutions: Key accounts have unique needs and challenges. KAM involves tailoring solutions to address these specific requirements.

Key Components of Key Account Management

1.1 Identifying Key Accounts

Before implementing KAM, organizations must identify their key accounts. Here’s how:

  • Revenue Contribution: Analyze which clients contribute significantly to overall revenue. These are likely to be key accounts.
  • Strategic Fit: Consider whether the client aligns with your organization’s long-term strategy, goals and values.
  • Complexity of Relationship: Evaluate the depth and complexity of the client relationship.

1.2 Segmentation

Once key accounts are identified, segment them based on criteria such as:

  • Revenue Tier: Classify accounts into tiers (e.g., platinum, gold, silver) based on their revenue contribution.
  • Strategic Fit: Assess how closely the account aligns with your business strategy.
  • Potential for Growth: Identify accounts with growth potential.

1.3 Developing a KAM Strategy

A robust KAM strategy involves:

  • Account Planning: Create detailed account plans for each key account. Understand their business, challenges, and goals.
  • Cross-Functional Collaboration: Involve various departments (sales, marketing, customer service) to provide holistic support.
  • Value Proposition: Define the unique value your organization brings to each key account.

1.4 Relationship Building

Building strong relationships is at the core of KAM:

  • Regular Communication: Maintain open lines of communication. Understand the account’s pain points and aspirations.
  • Face-to-Face Meetings: Arrange in-person meetings to deepen the relationship.
  • Problem-Solving: Be proactive in addressing issues and finding solutions.

1.5 Measuring Success

KAM success is measured through:

  • Key Performance Indicators (KPIs): Metrics like revenue growth, customer satisfaction, and retention rate.
  • Customer Lifetime Value (CLV): Assess the long-term value of key accounts.
  • Feedback and Reviews: Regularly seek feedback from key accounts to improve the KAM process.

Key Account Management is not just about sales; it’s about building lasting partnerships. By understanding the unique needs of key accounts and aligning your efforts with their success, organizations can thrive in today’s competitive landscape.

KAM is an ongoing journey, and consistency and continuous adaptation is key to its effectiveness.

2. Identifying Key Accounts

Identifying the best Key Accounts

Key accounts are your organization’s most valuable customers. They play a pivotal role in driving revenue, referring prospects, and enhancing your business’s credibility within their industry. However, identifying these key accounts requires a strategic approach.

2.1 Collaborate for Alignment

The first step is to collaborate across your organization to align goals and responsibilities. Key account programs involve more than just sales; they require contributions from various teams. Consider the following:

  • Cross-Functional Involvement: While sales initiates the process, other functions (marketing, product, finance, supply chain, service) contribute to delivering value to key accounts. Each function must understand its role and allocate resources accordingly.
  • Organizational Alignment: Clearly define who owns the relationship with the customer. B2B sales often involve multiple stakeholders, so early collaboration ensures consistent messaging and expectations.

2.2 Establish Key Account Criteria

To keep the number of key accounts manageable and relationships meaningful, you should use objective criteria for qualification.  Look past the obvious criteria of:

Revenue Contribution: Key accounts don’t necessarily mean the highest revenue clients. Evaluate accounts based on their current and future revenue potential.  Strategic Fit: Assess alignment with your current and future business strategy and long-term goals.  Growth Potential: Consider accounts that have room for growth.

We recommend you gather detailed information about each account on your target list such as:

  • Financial Metrics: Understand their financial health, historical spending patterns, payment terms and growth trajectory.
  • Industry Insights: Research industry trends, challenges, and opportunities relevant to each account.
  • Stakeholder Mapping: Identify decision-makers and influencers within the account. How easy are they to access?

2.3 Develop a Strategic Account Plan

Create a customized account plan for each key account:

  • Goals and Objectives: Define clear objectives for the relationship.
  • Value Proposition: Understand what unique value your organization provides to each account.
  • Action Steps: Outline specific actions to nurture the relationship and address challenges.

2.4 Monitor and Measure Performance

You should regularly monitor key account performance and swap key accounts out where necessary.  Use objective metrics such as:

  • Account Growth: Track revenue generated from key accounts over time.
  • Customer Satisfaction: Gather feedback and assess satisfaction levels.
  • Retention Rate: Measure how well you retain key accounts.

Successful key account management isn’t solely about profit margins; it’s about building long term partnerships. Longevity and mutual value creation matter more than occasional discounts. By identifying and nurturing key accounts effectively, your organization can thrive in today’s competitive landscape.

 

3. Building Strong Client Relationships

Building Strong Relationships Across the Organisation 

Key Account Management (KAM) isn’t just about closing deals; it’s about fostering enduring partnerships. KAM focuses on building strong, long-term relationships with a company’s most important clients—those strategic accounts that significantly impact revenue growth and overall success. These key accounts are not merely defined by transaction size; their strategic importance to the organization sets them apart.

Why Strong Client Relationships Matter

  1. Maximizing Lifetime Value: Key accounts contribute a substantial portion of an organization’s revenue. By nurturing these relationships, companies can maximize customer lifetime value. A loyal key account is more likely to stay with you for the long haul, leading to sustained revenue growth.

  2. Referrals and Testimonials: Satisfied key accounts become brand advocates. Their positive experiences lead to referrals and glowing testimonials, enhancing your company’s reputation and attracting new business.

  3. Strengthening Bonds: Trust is the bedrock of client relationships. When key accounts trust your organization, they’re more likely to collaborate, share insights, and weather challenges together.

Strategies for Building Strong Client Relationships

3.1 Reliability and Consistency

  • Be There Through Thick and Thin: Key accounts want more than a chatbot to handle emergencies. They seek a dedicated team that stands by them through good times and bad. People buy from people.
  • Consistent Communication: Don’t just be responsive, be pro-active.  Regularly engage with key accounts. Understand their pain points, aspirations, and evolving needs.

3.2 Customization and Personalization

  • Tailor Solutions: Key accounts have unique requirements. Customize your offerings to address their specific challenges.
  • Personal Touch: Go beyond transactional interactions. Remember birthdays, milestones, and other personal details. Show genuine interest in their success.

3.3 Collaboration and Co-Creation

  • Partnership Mindset: Position yourself as a partner, not just a vendor. Collaborate on joint initiatives, co-create solutions, and align goals.
  • Shared Success Metrics: Define success together. What does a win look like for both parties? Set measurable goals.

3.4 Proactive Problem-Solving

  • Anticipate Needs: Understand key accounts deeply. Predict their pain points and address them before they escalate.
  • Quick Response: When challenges arise, respond promptly. Show agility and commitment to resolving issues.

3.5 Face-to-Face Interaction

  • In-Person Meetings: Whenever possible, meet key accounts face-to-face. Nothing beats the personal touch.
  • Relationship Building: Use these meetings to strengthen the relationship, not just discuss business.

Building strong client relationships is the heart of successful key account management. By being reliable, personalized, collaborative, proactive, and investing in face-to-face interactions, you’ll create lasting bonds that drive revenue and elevate your brand.

 

4. Creating Value for Key Accounts

Value in Key Account Management

When it comes to key accounts, value extends beyond monetary transactions. It includes trust, collaboration, and customized solutions that address the unique needs of these clients.

Why Creating Value Matters

  1. Long-Term Partnerships: Key accounts are not short-term wins. They represent enduring partnerships. By consistently delivering value, you build loyalty and longevity.

  2. Beyond Discounts: While discounts play a role, value creation goes deeper. It involves understanding the client’s pain points, aspirations, and business challenges.

  3. Upselling and Cross-Selling: When you create value, key accounts are more receptive to upselling and cross-selling. They see the benefits of expanding their engagement with your organization.

Strategies for Creating Value

4.1 Customized Solutions

  • Needs Assessment: Regularly assess the evolving needs of key accounts across all of their departments. What challenges do they face? How can your products or services address those challenges?
  • Tailored Offerings: Customize solutions based on their specific requirements. One size does not fit all.

4.2 Strategic Insights

  • Industry Trends: Stay informed about industry shifts. Provide insights to key accounts on emerging trends, regulatory changes, and competitive landscapes.
  • Benchmarking: Compare their performance against industry benchmarks. Identify areas for improvement.

4.3 Collaboration and Co-Creation

  • Joint Initiatives: Collaborate on projects or initiatives. Involve key accounts in product development, process improvements, or market research.
  • Value Co-Creation: Work together to create new value propositions. Understand their goals and align your efforts accordingly.

4.4 Proactive Problem-Solving

  • Anticipate Challenges: Be proactive in identifying potential issues. Address them before they impact the client.
  • Continuous Improvement: Seek feedback and iterate. Use their insights to enhance your offerings.

4.5 Education and Training

  • Product Knowledge: Ensure key accounts understand your products or services thoroughly. Train their teams if necessary.
  • Best Practices: Share industry best practices and success stories. Position yourself as a valuable resource.

The best Key Account Managers are a cross between a Thought Leader, a Subject Matter Expert and a Trusted Advisor.  

Value isn’t just about what you sell—it’s about the impact you make.

 

5. Practical Strategies for Implementing Key Account Management

1. Formalize Key Account Management

Begin by formalizing the KAM process within your organization. Clearly define guidelines, roles, and responsibilities. Ensure alignment across departments, including sales, marketing, and customer service. KAM is in essence team selling and everyone should know and understand their responsibilities. 

2. Define Key Accounts

Not all clients qualify as key accounts. Establish criteria for identifying them. Consider factors such as revenue contribution, strategic fit, and growth potential. Quality matters more than quantity; start with a manageable number of key accounts and gradually expand.

3. Start Small and Expand Gradually

Implement KAM incrementally. Begin with a pilot group of key accounts. Learn from this initial experience, refine your approach, and then scale up. Starting small allows you to fine-tune your strategies and adapt to specific client needs.

4. Understand the Full Context of Key Accounts

Go beyond transactional knowledge. Dive deep into the context of each key account. Understand their industry, challenges, competitive landscape, and growth prospects. This contextual understanding enables you to tailor your solutions effectively.

5. Don’t Push Products, Sell Solutions

Key accounts seek solutions, not just products. Focus on addressing their pain points and providing holistic solutions. Understand their business objectives and align your offerings accordingly. Position yourself as a problem-solver rather than a mere vendor.

6. Meet with Key Accounts Regularly

Schedule face-to-face meetings with key accounts whenever possible. Use these opportunities to deepen relationships, discuss progress, and identify areas for improvement. In-person interactions build trust and enhance collaboration.

7. Define Sales Manager Roles Properly

Assign dedicated sales managers to key accounts. These managers should understand the unique needs of each account and act as strategic partners. Their role goes beyond sales—it involves relationship-building, problem-solving, and value creation.

8. Ensure Account Coaching Is Provided

Invest in coaching and training for your account managers to equip them with the skills needed to excel in KAM.  Sales Coaching has a proven ROI and should be a priority for your sales manager.

 

6. The Role of the Key Account Manager

A Key Account Manager plays a pivotal role in an organization’s success by nurturing and maximizing value from its most important clients. As with everything in sales, the execution is critical and the responsibilities, skills, and behaviors of an effective KAM will define your success.

Responsibilities of a Key Account Manager

  1. Building Long-Term Relationships:

    • A KAM’s primary responsibility is to cultivate enduring partnerships with key accounts. They aim to transform buyers into strategic business partners.
    • By nurturing relationships over time, KAMs ensure that top customers remain loyal and continue to contribute to the organization’s revenue growth.
  2. Understanding Client Needs:

    • KAMs acquire an in-depth understanding of key customer needs and requirements. This involves active listening, asking probing questions, and conducting thorough assessments.
    • By grasping the unique challenges and aspirations of each key account, KAMs tailor their strategies accordingly.
  3. Strategic Planning:

    • KAMs must take a long-term view. They develop strategic account plans that align with both the client’s objectives and the organization’s goals.
    • These plans outline how to maximize mutual value, retain the account, and drive growth.
  4. Customized Solutions:

    • Rather than pushing generic products, KAMs propose tailored solutions. They address specific pain points and provide value beyond transactional interactions.
    • Customization ensures that key accounts receive the attention and support they deserve.
  5. Negotiation and Problem-Solving:

    • KAMs negotiate contracts, pricing, and terms. They find win-win solutions that benefit both parties.
    • When challenges arise, KAMs proactively address them. Their problem-solving skills are crucial for maintaining trust.
  6. Dedicated Resources:

    • KAMs allocate dedicated resources to key accounts. This may include specialized support teams, personalized communication channels, and priority access.
    • The goal is to make key accounts feel valued and well-supported.
  7. Periodic Meetings:

    • Regular face-to-face meetings are essential. KAMs use these interactions to deepen relationships, discuss progress, and identify growth opportunities.
    • In-person meetings build trust and allow for candid conversations.

Skills Required for Key Account Management

  1. Excellent Communication:

    • KAMs must communicate clearly, persuasively, and empathetically. They listen actively and adapt their communication style to each client.
    • Strong written and verbal skills are essential for creating compelling proposals and maintaining rapport.
  2. Strategic Thinking:

    • KAMs think beyond immediate transactions. They analyze market trends, competitive landscapes, and industry shifts.
    • Strategic thinking helps them anticipate client needs and position themselves as trusted advisors.
  3. Negotiation Skills:

    • Effective negotiation ensures mutually beneficial outcomes. KAMs balance assertiveness with flexibility.
    • They understand the value of concessions and know when to push for favorable terms.
  4. Empathy and Active Listening:

    • Empathy allows KAMs to understand clients on a deeper level. They recognize emotions, concerns, and motivations.
    • Active listening helps uncover hidden needs and build stronger connections.
  5. Time Management:

    • Juggling multiple key accounts requires efficient time management. KAMs prioritize tasks, set deadlines, and maintain focus.
    • They avoid spreading themselves too thin.
  6. Organizational Skills:

    • KAMs handle complex account details, contracts, and documentation. Organizational skills prevent oversights and ensure smooth operations.

Behaviors of Successful Key Account Managers

  1. Accountability:

    • Successful KAMs hold themselves accountable. They take ownership of outcomes, whether positive or challenging.
    • Accountability extends to their team and the client relationship.
  2. Consistency and Clarity:

    • KAMs maintain consistent communication. They document interactions clearly and avoid ambiguity.
    • Clarity builds trust and ensures alignment.

In summary, a skilled Key Account Manager combines strategic thinking, relationship-building, and problem-solving to create lasting value for both the organization and its key accounts. By mastering these skills and embodying the right behaviors, KAMs contribute significantly to business success.

 

“A fantastic learning experience”

Amanda – Account Manager

Psychische Gesundheit im Verkauf – KOSTENLOSE Schulung

Psychische Gesundheit im Vertrieb - Top-Frage von Google

Wie stressig ist ein Verkaufsjob?

Hier ist die kurze Antwort:

Der Verkauf kann aufgrund von Druck, Ablehnung und langen Arbeitszeiten stressig sein. Sie bietet jedoch hohe Verdienstmöglichkeiten, Leistung, Abwechslung und persönliche Entwicklung. Ob es zu Ihnen passt, hÀngt von Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Stresstoleranz ab.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. Die versteckten Kosten - Warum psychische Gesundheit wichtig ist

Die schnelllebige, von hohem Druck geprĂ€gte Welt des Verkaufs kann die psychische Gesundheit erheblich belasten. Das Streben nach Erfolg und das Übertreffen von Quoten kann zwar motivierend sein, aber das unerbittliche Streben nach Leistung hat oft seinen Preis.

Die Statistiken zeichnen ein besorgniserregendes Bild:

Diese Statistiken veranschaulichen den versteckten Tribut, den die Anforderungen des Verkaufs an das psychische Wohlbefinden fordern können. Das Ignorieren dieser Bedenken kann nachteilige Folgen haben, nicht nur fĂŒr den einzelnen VerkĂ€ufer, sondern auch fĂŒr das gesamte Unternehmen.

2. Die einzigartigen Herausforderungen von Verkauf und psychischem Wohlbefinden

Vertriebsmitarbeiter sind mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die im Vergleich zu anderen Berufen zu erhöhtem Stress und Risikofaktoren fĂŒr psychische Probleme beitragen. Hier sind einige SchlĂŒsselfaktoren:

  • Leistungsdruck: Der Verkauf erfolgt hĂ€ufig auf Provisionsbasis, wodurch ein erheblicher Druck entsteht, die individuellen Quoten zu erfĂŒllen oder zu ĂŒbertreffen. Dieser stĂ€ndige Leistungsdruck kann zu Ängsten, Burnout und GefĂŒhlen der UnzulĂ€nglichkeit fĂŒhren, wenn sie ihre Verkaufsziele verfehlen.
  • Empfindlichkeit gegenĂŒber Ablehnung: Im Verkauf werden Sie hĂ€ufig von Kunden zurĂŒckgewiesen, was emotional belastend sein und Ihr SelbstwertgefĂŒhl beeintrĂ€chtigen kann. Eine im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlichte Studie ergab, dass VerkĂ€ufer im Vergleich zu Personen in anderen Berufen ein höheres Maß an Ablehnungsempfindlichkeit aufweisen[https://psycnet.apa.org/record/2010-18724-001].
  • Unvorhersehbare Arbeitszeiten: Viele Vertriebsaufgaben erfordern lange Arbeitszeiten, Reisen und unvorhersehbare ZeitplĂ€ne. Dieses Ungleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben kann den Schlafrhythmus stören, die Aufrechterhaltung gesunder Gewohnheiten erschweren und zu GefĂŒhlen der Isolation und Einsamkeit beitragen.
  • Ein stark wettbewerbsorientiertes Umfeld: Der Wettbewerb in der Verkaufsbranche kann GefĂŒhle der UnzulĂ€nglichkeit, des Neids und des Impostersyndroms hervorrufen, was wiederum zu Stress und Ängsten beitrĂ€gt.

Wenn Sie diese einzigartigen Herausforderungen verstehen, können Unternehmen und Einzelpersonen die UnterstĂŒtzung der psychischen Gesundheit in den Vordergrund stellen und ein förderliches Arbeitsumfeld fĂŒr Vertriebsmitarbeiter schaffen.

3. Die Auswirkungen einer schlechten psychischen Gesundheit auf die Verkaufsleistung

Die negativen Auswirkungen einer schlechten psychischen Verfassung auf die Verkaufsleistung sind gut dokumentiert und können sowohl fĂŒr einzelne VerkĂ€ufer als auch fĂŒr Unternehmen erhebliche Folgen haben. Hier finden Sie eine AufschlĂŒsselung der wichtigsten Effekte:

  • Geringere ProduktivitĂ€t: Eine Studie, die im Journal of Occupational and Environmental Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass Arbeitnehmer, die an Symptomen einer Depression leiden, 37% weniger produktiv sind als ihre gesunden Kollegen. Dies fĂŒhrt zu weniger Verkaufsanrufen, verpassten Gelegenheiten und einem geringeren Gesamtumsatz.
  • Erhöhte Abwesenheit und Fluktuation: Psychische Probleme können zu erhöhter Abwesenheit und Fluktuation fĂŒhren, was die Teamdynamik weiter stört und die Verkaufsleistung insgesamt beeintrĂ€chtigt. Ein Bericht der National Alliance on Mental Illness (NAMI) aus dem Jahr 2018 schĂ€tzt, dass Depressionen allein die Arbeitgeber in den USA jĂ€hrlich 170 Milliarden Dollar kosten, und zwar aufgrund von Fehlzeiten, PrĂ€sentismus (verringerte ProduktivitĂ€t bei der Arbeit) und medizinischen Kosten.
  • EingeschrĂ€nkte EntscheidungsfĂ€higkeit: Chronischer Stress und Ängste, die mit einer schlechten psychischen Gesundheit einhergehen, können die kognitiven Funktionen und die EntscheidungsfĂ€higkeit beeintrĂ€chtigen. Eine in der Fachzeitschrift Nature Reviews Neuroscience veröffentlichte Studie hat ergeben, dass Stress das Urteilsvermögen beeintrĂ€chtigen, die KreativitĂ€t verringern und die Konzentration erschweren kann, was sich wiederum negativ auf Verkaufsstrategien und Verhandlungen auswirken kann.

Diese nachteiligen Auswirkungen machen deutlich, wie wichtig es ist, der psychischen Gesundheit in den Verkaufsteams PrioritĂ€t einzurĂ€umen. Durch die Schaffung einer Kultur des Wohlbefindens und die Bereitstellung von Ressourcen und UnterstĂŒtzungssystemen können Unternehmen ihre Vertriebsmitarbeiter in die Lage versetzen, sich zu entfalten und ihre Leistung zu verbessern.

4. Resilienz aufbauen: Strategien fĂŒr Vertriebsmitarbeiter

Die anspruchsvolle Natur des Verkaufs kann zweifelsohne die psychische Belastbarkeit testen. GlĂŒcklicherweise können VerkĂ€ufer durch die Entwicklung von BewĂ€ltigungsmechanismen und die Übernahme gesunder Gewohnheiten lernen, in einem Umfeld mit hohem Druck zu gedeihen. Hier sind einige wichtige Strategien:

1. Kultivieren Sie eine WachstumsmentalitĂ€t: Nehmen Sie Herausforderungen als Chance zum Lernen und Wachsen wahr. Eine Studie, die im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen mit einer wachstumsorientierten Denkweise angesichts von RĂŒckschlĂ€gen mehr Widerstandskraft zeigen und eher bereit sind, ihre Ziele zu erreichen.

2. Üben Sie Achtsamkeit und StressbewĂ€ltigung: Techniken wie Meditation, tiefe AtemĂŒbungen und regelmĂ€ĂŸige körperliche AktivitĂ€t können Stress effektiv reduzieren und die emotionale Regulation verbessern. Eine 2017 im Journal of the American College of Cardiology veröffentlichte Meta-Analyse ergab, dass achtsamkeitsbasierte Interventionen Stress, Angst und Depressionen deutlich reduzieren können.

3. Suchen Sie soziale UnterstĂŒtzung: Der Aufbau starker Beziehungen zu Kollegen, Freunden und Familie kann unschĂ€tzbare UnterstĂŒtzung und ein GefĂŒhl der Zugehörigkeit bieten. Eine im American Journal of Public Health veröffentlichte Studie hat ergeben, dass Menschen mit starken sozialen Netzwerken seltener an Depressionen und Ängsten leiden.

4. Feiern Sie Siege und konzentrieren Sie sich auf den Fortschritt: Erkennen Sie selbst kleine Erfolge an und feiern Sie sie, um die Motivation aufrechtzuerhalten und Selbstvertrauen aufzubauen. Sich auf den Fortschritt zu konzentrieren, nicht nur auf das Endziel, hilft, eine positive Einstellung zu bewahren und fördert die WiderstandsfÀhigkeit angesichts von Herausforderungen.

5. Setzen Sie PrioritĂ€ten bei der SelbstfĂŒrsorge: Nehmen Sie sich Zeit fĂŒr AktivitĂ€ten, die der Entspannung und dem Wohlbefinden dienen, wie z.B. Hobbys, Zeit in der Natur verbringen oder ausreichend Schlaf bekommen. Wenn Sie der SelbstfĂŒrsorge PrioritĂ€t einrĂ€umen, können Sie Stress besser bewĂ€ltigen und einem Burnout vorbeugen, was zu einer grĂ¶ĂŸeren WiderstandsfĂ€higkeit und einem allgemeinen Wohlbefinden fĂŒhrt.

Durch die Anwendung dieser Strategien können VerkÀufer ihre mentale WiderstandsfÀhigkeit kultivieren und die Herausforderungen ihres Berufs mit mehr Selbstvertrauen und Wohlbefinden meistern. Im Zweifelsfall sollten Sie jedoch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen: https: //www.wellityglobal.com

5. Eine unterstĂŒtzende Verkaufskultur schaffen

Über individuelle Strategien hinaus ist der Aufbau und die Pflege einer unterstĂŒtzenden Verkaufskultur entscheidend fĂŒr die Förderung des geistigen Wohlbefindens und die Optimierung der Teamleistung. Hier erfahren Sie, wie Unternehmen ein positiveres und leistungsfĂ€higeres Umfeld fĂŒr ihre Vertriebsmitarbeiter schaffen können:

  • Offene Kommunikation und Feedback: Ermutigen Sie zu offener Kommunikation und regelmĂ€ĂŸigen Feedback-Sitzungen. Auf diese Weise können Vertriebsmitarbeiter ihre Bedenken Ă€ußern, in einem geschĂŒtzten Raum konstruktive Kritik erhalten und sich von der GeschĂ€ftsleitung unterstĂŒtzt fĂŒhlen.
  • Fokus auf Zusammenarbeit: Fördern Sie Zusammenarbeit statt VerdrĂ€ngungswettbewerb. Fördern Sie den Wissensaustausch, die Problemlösung im Team und feiern Sie gemeinsame Erfolge. Dies fördert das GefĂŒhl der Kameradschaft und verringert das GefĂŒhl der Isolation.
  • Work-Life-Balance: FĂŒhren Sie flexible Arbeitsregelungen ein und raten Sie von Praktiken ab, die zu Burnout fĂŒhren, wie zum Beispiel ĂŒbermĂ€ĂŸige Überstunden oder stĂ€ndige Kommunikation nach Feierabend.
  • Anerkennung und WertschĂ€tzung: Erkennen Sie individuelle und Teamleistungen an und feiern Sie sie. Die öffentliche Anerkennung von Erfolgen stĂ€rkt positive Verhaltensweisen und motiviert zu weiteren Anstrengungen.
  • Ressourcen fĂŒr psychische Gesundheit: Bieten Sie Zugang zu Ressourcen fĂŒr die psychische Gesundheit, wie z.B. Employee Assistance Programs (EAPs) oder Online-Ressourcen fĂŒr Stressmanagement und psychisches Wohlbefinden.
  • Entstigmatisieren Sie die Suche nach Hilfe: Normalisieren Sie GesprĂ€che ĂŒber psychische Gesundheit und fördern Sie die offene Kommunikation ĂŒber Herausforderungen. Dies verringert die Stigmatisierung und schafft einen sicheren Raum fĂŒr VerkĂ€ufer, die bei Bedarf Hilfe suchen.

Wenn Unternehmen diesen Elementen PrioritĂ€t einrĂ€umen, können sie eine unterstĂŒtzende Verkaufskultur schaffen, die das psychische Wohlbefinden fördert, die Arbeitsmoral der Mitarbeiter stĂ€rkt und letztlich zu einer Verbesserung der Verkaufsleistung fĂŒhrt.

6. Vorteile einer Priorisierung der psychischen Gesundheit im Vertrieb

In das psychische Wohlbefinden Ihres Verkaufsteams zu investieren, ist nicht nur menschlich, sondern auch eine strategische Entscheidung mit nachweislich positiven Auswirkungen fĂŒr Mitarbeiter und Unternehmen. Hier erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann, wenn Sie der psychischen Gesundheit im Vertrieb PrioritĂ€t einrĂ€umen:

  • Gesteigerte Verkaufsleistung: Studien haben einen klaren Zusammenhang zwischen psychischem Wohlbefinden und Verkaufserfolg gezeigt. Zufriedene, weniger gestresste Vertriebsmitarbeiter sind produktiver, widerstandsfĂ€higer und können besser mit Ablehnung umgehen. Eine Studie der American Psychological Association (APA) hat ergeben, dass Mitarbeiter, die ĂŒber ein höheres Maß an Wohlbefinden berichten, mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit zu den LeistungstrĂ€gern gehören[https://www.apa.org/].
  • Geringere Fehlzeiten und Fluktuation: Psychische Probleme können zu erhöhten Abwesenheitszeiten und zur Abwanderung von Mitarbeitern fĂŒhren. Wenn Sie diese Bedenken ausrĂ€umen, können Unternehmen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen und ein stabiles, erfahrenes Vertriebsteam aufrechterhalten. Ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2020 schĂ€tzt, dass Depressionen und AngstzustĂ€nde die Weltwirtschaft jedes Jahr 1 Billion Dollar an ProduktivitĂ€tsverlusten kosten[https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/depression].
  • Verbesserte Entscheidungsfindung: Chronischer Stress und Angst können sich negativ auf die kognitiven Funktionen auswirken. Wenn Sie die geistige Gesundheit in den Vordergrund stellen, befĂ€higen Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter, fundierte Entscheidungen zu treffen, effektive Verkaufsstrategien zu entwickeln und letztendlich mehr GeschĂ€fte abzuschließen.
  • Bessere Kundenbeziehungen: Ein glĂŒcklicher, ausgeglichener VerkĂ€ufer strahlt eher eine positive Energie aus und baut ein gutes VerhĂ€ltnis zu seinen Kunden auf. Das fördert das Vertrauen, stĂ€rkt die Beziehungen und erhöht die Kundenzufriedenheit.
  • StĂ€rkere Arbeitgebermarke: Unternehmen, die das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter in den Vordergrund stellen, ziehen Top-Talente an und binden sie. Indem Sie ein förderliches Umfeld schaffen, bauen Sie eine positive Arbeitgebermarke auf, die Ihr Unternehmen auf dem Talentmarkt wettbewerbsfĂ€higer macht.

Diese Vorteile verdeutlichen den strategischen Wert einer Priorisierung der psychischen Gesundheit im Vertrieb. Wenn Sie in das Wohlbefinden Ihrer Vertriebsmitarbeiter investieren, tun Sie nicht nur das Richtige, sondern schaffen auch ein leistungsstarkes, erfolgreiches Vertriebsteam.

7. Hilfe bekommen: Ressourcen fĂŒr Vertriebsmitarbeiter

Psychische Gesundheit ist der SchlĂŒssel zum Erfolg im Verkauf. Wenn Sie Probleme haben, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind. Es gibt zahlreiche Ressourcen, die Vertriebsprofis auf der ganzen Welt unterstĂŒtzen.

FĂŒr Vertriebsmitarbeiter in Großbritannien:

FĂŒr Vertriebsmitarbeiter in den USA:

  • National Alliance on Mental Illness (NAMI): Eine nationale Organisation, die Selbsthilfegruppen, Bildungsressourcen und UnterstĂŒtzung fĂŒr die psychische Gesundheit anbietet: https://www.nami.org/Home
  • Nationales Institut fĂŒr psychische Gesundheit (NIMH): Bietet Informationen und Ressourcen zur psychischen Gesundheit, einschließlich eines Tools zum Auffinden von Behandlungen: https://www.nimh.nih.gov/
  • Die Jed Foundation: Konzentriert sich auf Ressourcen fĂŒr die psychische Gesundheit und UnterstĂŒtzung speziell fĂŒr Teenager und junge Erwachsene, einschließlich Berufseinsteiger: https://jedfoundation.org/
  • Das Trevor-Projekt: Bietet Kriseninterventions- und SelbstmordprĂ€ventionsdienste speziell fĂŒr LGBTQ+-Jugendliche an, eine Bevölkerungsgruppe mit einer höheren Rate an psychischen Problemen: https://www.thetrevorproject.org/

FĂŒr Vertriebsmitarbeiter in Australien:

ZusÀtzliche Ressourcen:

  • Headspace National Support Line (Australien): 1300 22 4636
  • National Suicide Prevention Lifeline (US): 988
  • Samaritans 24/7 Helpline (Großbritannien): 116 123

ZusĂ€tzlich zu diesen Ressourcen können viele von Arbeitgebern angebotene Employee Assistance Programs (EAPs) vertrauliche Beratungs- und UnterstĂŒtzungsdienste anbieten. Zögern Sie nicht, sich an Ihre Personalabteilung zu wenden, um zu erfahren, welche Ressourcen Ihnen zur VerfĂŒgung stehen.

Denken Sie daran: Hilfe zu suchen ist ein Zeichen von StĂ€rke, nicht von SchwĂ€che. Die Pflege Ihres geistigen Wohlbefindens ist fĂŒr den Erfolg im privaten und beruflichen Leben unerlĂ€sslich.

8. KOSTENLOSE AUSBILDUNG

Klozers ist stolz darauf, der B2B-Verkaufsgemeinschaft ein kostenloses Verkaufstraining anbieten zu können. Details zum Kurs:

Aufbau einer VerkaufsmentalitÀt & Beherrschung des Schnellkochtopfs des Verkaufs

Lernziele:

Am Ende Ihrer Schulung wird Ihr Verkaufsteam in der Lage sein:

  1. Identifizieren Sie die besonderen Stressfaktoren, denen B2B-Verkaufsprofis ausgesetzt sind.
  2. Verstehen Sie die negativen Auswirkungen von chronischem Stress auf Leistung und Gesundheit.
  3. Wenden Sie fĂŒnf praktische Strategien an, um Stress, Ängste und Druck zu bewĂ€ltigen.
  4. Entwickeln Sie einen persönlichen Plan, der Ihr geistiges Wohlbefinden in den Vordergrund stellt.

Kursdauer – 90 Minuten

Lieferung – Live Online

Um einen KOSTENLOSEN Kurs anzufordern – >>>Kontaktieren Sie uns hier<<<

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Online-Verkaufstraining – Überladen Sie Ihr Verkaufsteam

Online-Verkaufstraining, wie viel kostet es? - Top Frage von Google

Wie viel kostet eine Online-Verkaufsschulung?

Hier ist die kurze Antwort:

Die Kosten fĂŒr Online-Verkaufstrainings variieren von kostenlos fĂŒr ein aufgezeichnetes Programm bis zu $2000 pro Teilnehmer fĂŒr ein auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnittenes Live-Training.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. Online-Verkaufstrainingskurse

Online-Schulungen wurden wĂ€hrend der Covid-Schließungen im Jahr 2020 populĂ€r, als Vertriebsmitarbeiter nicht mehr in ihren traditionellen BĂŒros oder im Außendienst arbeiten konnten.

Über Nacht wurde der B2B-Verkauf durch die Sperrungen viel schwieriger und die Arbeitgeber mussten Online-Lösungen finden, um ihre Teams zu unterstĂŒtzen.

Die Schließungen sind zum GlĂŒck verschwunden, aber was geblieben ist, sind die Verkaufsteams, die jetzt aus der Ferne arbeiten. Fernarbeit ist oft nicht nur Arbeit von zu Hause aus. Meistens bedeutet Telearbeit, dass Sie von zu Hause aus in einer anderen Region oder einem anderen Land arbeiten.

Angesichts der gestiegenen Flug- und Hotelkosten ist es sehr teuer geworden, Vertriebsteams aus der Ferne zusammenzubringen.

“Unternehmen, die Vertriebsschulungen online durchfĂŒhren, sparen 30 bis 70 Prozent der Reisekosten und ProduktivitĂ€tsverluste.” – Brevit Gruppe

Hier kommen Online-Schulungen ins Spiel, die Ihren Vertriebsmitarbeitern und Vertriebsmanagern die nötige UnterstĂŒtzung bieten, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

Wenn Sie sich fragen, ob Online-Vertriebstrainings eine schlechtere Alternative zu traditionellen PrÀsenztrainings sind, lesen Sie weiter, um herauszufinden, dass sie dennoch ein effektives Instrument in Ihrem Lernarsenal sein können.

What are the Biggest Challenges in Remote Selling?

What are the Top Skills Gaps in your Sales Team?

2. Online-Verkaufskurse ĂŒber Klozers verfĂŒgbar

Als Unternehmen sind wir nun in der Lage, unser gesamtes Portfolio an Schulungskursen online anzubieten. Diese Kurse werden live online mit einem unserer Verkaufstrainer durchgefĂŒhrt. Jeder unserer Verkaufskurse ist modular aufgebaut, d.h. Sie können die Module einfach austauschen und so einen maßgeschneiderten Verkaufskurs zusammenstellen, der genau Ihren BedĂŒrfnissen entspricht.

Wir bieten 17 Verkaufskurse und 65 Module an (siehe unten):

KURS-NAME

AUSBILDUNGSMODULE (jeweils 90 Minuten)

Grundlagen des Verkaufs (Stufe 100)

Aufbau Ihrer Vertriebspipeline

Befragungstechniken

Einspruch

Handhabungstechniken

Die Kunst des Klozens

KI fĂŒr den Vertrieb

(Ebene 200)

Intelligenz vor dem Anruf & Strategisches Targeting

DatengestĂŒtzte Verhandlung und GeschĂ€ftsstrukturierung

Hyperpersonalisiertes Engagement & Beziehungsaufbau

Competitive Intelligence und strategische Differenzierung

Beratende Verkaufskompetenz (Level 200)

EinfĂŒhrung in das beratende Verkaufen

Perfektionierung Ihres Wertangebots

Gemeinsame Problemlösung

Verhandlung, Klozing & Kundenerfolg

GeschichtenerzĂ€hlen fĂŒr den Verkauf

Fertigkeiten (Stufe 200)

Die Wissenschaft des GeschichtenerzÀhlens: Warum sich Geschichten verkaufen

Eine ĂŒberzeugende VerkaufserzĂ€hlung verfassen

Wie Sie Ihre Geschichten in den Verkaufszyklus einbringen

Storytelling Mastery: Auf die nÀchste Stufe bringen

Lösungsverkauf (Level 200)

Die Kaufmotive der Kunden aufdecken

Perfektionierung Ihres Wertangebots

Das VerkaufsgesprÀch meistern

Klozing & Aufbau langfristiger Partnerschaften

SaaS-Vertriebsschulung (SDRs) (Stufe 200)

Die VerkaufsmentalitÀt eines Gewinners

Perfektionierung Ihres Wertangebots

Outbound Verkaufsprospektion

Bedarfsermittlung & Qualifizierung

SaaS-Vertriebsschulung (AEs)

(Ebene 200)

Vorbereitung auf die Demo

Verkaufswert statt Preis

SaaS Produkt Demos

Einspruch

Handhabungstechniken

LinkedIn Verkaufstraining

(Ebene 200)

Aufbau Ihres LinkedIn-Verkaufsarsenals

Die Kunst der persuasiven Kommunikation

Das VerkaufsgesprÀch meistern

LinkedIn Sales Navigator

Telefonverkaufstraining (Level 200)

VertriebsmentalitÀt

eines Gewinners

Perfektionierung Ihres Wertangebots

Telefonische Verkaufskompetenz

Live-Anrufe mit Coaching

90-Tage-Verkaufsplanung

(Stufe 100, 200 & 300)

GrundsÀtze der 90-Tage-Planung

Einen effektiven Aktionsplan erstellen

Kommunikation und Zusammenarbeit

Verantwortlichkeit und Motivation

Outbound-Lead-Generierung

(Ebene 200)

Aufbau eines Wertangebots

Kaltakquise per E-Mail

LinkedIn-VerkaufsfÀhigkeiten

Telefonische Verkaufskompetenz

Inbound Lead Generation (Tag 1 von 2)

(Ebene 200)

EinfĂŒhrung und ÜberprĂŒfung der Fallstudie

Strategie und Planung

Inhalte erstellen, die konvertieren

Hochwertige Vermögenswerte aufbauen

Inbound Lead Generation (Tag 2 von 2)

(Ebene 200)

Technische Anforderungen und Einrichtung

Online Verkaufen

Messungen & Berichterstattung

Aktionsplanung

Großkundenmanagement (Tag 1 von 2) (Level 300)

Entfesseln Sie die Macht der Großkunden

Die Unternehmenslandschaft verstehen

Vertrauensvolle Beziehungen aufbauen

Einen erfolgreichen Großkundenplan entwerfen

Großkundenmanagement (Tag 2 von 2) (Level 300)

Verkaufsverhandlungen und Vertragsstrukturierung

Umsetzung Ihrer Key Account Strategie

Pflege und Ausbau von Großkunden

Die Zukunft des Key Account Management

Verkaufsverhandlungstraining (Level 300)

Grundlage von B2B-Verhandlungen

Planung & Vorbereitung

Den Verhandlungstanz meistern

Jenseits des Deals

Verkaufstraining fĂŒr Unternehmen

(Stufe 300)

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Maßgeschneidertes Verkaufstraining

(Stufe 100, 200 & 300)

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Vertriebsmanagement & FĂŒhrung

(Stufe 300)

Vertriebsbenchmarking & Verbesserungsplanung

FĂŒhrungsstile im Vertrieb

Verkaufsleistung & Coaching

Einstellung von Verkaufsgewinnern

3. Online-Training vs. persönliche Verkaufstrainingskurse

Persönliche Vertriebsschulungen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, doch einige Unternehmen finden die Kosten unerschwinglich und die Unterbrechung der ZeitplĂ€ne beeintrĂ€chtigt die ProduktivitĂ€t. Die Logistik, die mit der Organisation von PrĂ€senzveranstaltungen verbunden ist, kann sehr kostspielig sein, nicht nur in Bezug auf Ihr Budget, sondern auch auf Ihre Zeit.

Online-Schulungen werden in der Regel in mundgerechten HĂ€ppchen angeboten, so dass sie fĂŒr die Vertriebsmitarbeiter leichter zu konsumieren sind und ihren Terminkalender weniger belasten. ZusĂ€tzlich zu den Herausforderungen, sich Zeit fĂŒr ein traditionelles persönliches Training zu nehmen, berichten einige VerkĂ€ufer, dass sie nach dem Training Schwierigkeiten haben, das Gelernte zu verinnerlichen und umzusetzen.

Ein oder zwei Tage, die Sie nicht an Ihrem Schreibtisch verbringen, fĂŒhren in der Regel nur zu einem ArbeitsrĂŒckstand, den die Vertriebsmitarbeiter dann abarbeiten mĂŒssen. Dies fĂŒhrt dazu, dass man dazu neigt, “das zu tun, was man immer getan hat”, anstatt neue Verkaufsstrategien, neue VerkaufsfĂ€higkeiten und neue Verkaufstechniken einzufĂŒhren.

Der technologische Fortschritt mit Produkten wie Microsoft Teams und Lernportalen hat die Online-Vertriebsschulung wesentlich effektiver und einfacher gemacht, um das Lernen zu vermitteln und zu nutzen.

Videokonferenzen, erweiterte Streaming-Funktionen und das Aufkommen leistungsstarker und zuverlĂ€ssiger neuer Software haben dazu gefĂŒhrt, dass Online-Verkaufsschulungen viel effektiver sind als in der Vergangenheit.

Es ist jetzt möglich, Schulungen von Experten aus der ganzen Welt zu erhalten, und nicht nur von denen, die in Ihrer NĂ€he ansĂ€ssig sind. Wir selbst unterstĂŒtzen jetzt Unternehmen von Melbourne, Australien, bis San Francisco, Kalifornien, bei ihrer Verkaufsstrategie, GeschĂ€ftsentwicklung, Verkaufsprozessen, Inbound-Verkaufsmethodik und Neukundengewinnung.

Das Klozers-Team fĂŒhrt regelmĂ€ĂŸig Online-Schulungen fĂŒr Kunden durch, deren Vertriebsmitarbeiter in mehreren LĂ€ndern und unterschiedlichen Zeitzonen tĂ€tig sind.

online sales training

4. Online-Verkaufstraining

Ein oft ĂŒbersehener, aber wichtiger Teil des Lern- und Entwicklungsprozesses ist das Verkaufscoaching.

Training ist die Vermittlung von Wissen, wĂ€hrend Coaching die praktische Anwendung des Wissens in der Praxis ist. Das Coaching greift auf das zurĂŒck, was die Vertriebsmitarbeiter im Klassenzimmer lernen, und vermittelt ihnen, wie sie das Gelernte und die neuen VertriebsfĂ€higkeiten in der Vorstandsetage umsetzen können.

Ein guter Vertriebscoach kann nicht nur wichtige ZusammenhÀnge und Nuancen vermitteln, sondern auch die Moral und das Selbstvertrauen der Vertriebsmitarbeiter stÀrken.

Vertriebscoaching kann auch einen echten Mehrwert bieten, wenn es den Vertriebsleitern hilft, sich auf die richtigen Verhaltensweisen zu konzentrieren. Das Erlernen neuer Fertigkeiten ist wertlos, wenn die Fertigkeiten nicht im tÀglichen Verhalten der Vertriebsmitarbeiter zum Einsatz kommen.

Viele Kunden entscheiden sich heute fĂŒr ein hybrides Modell, bei dem sie ein Verkaufstrainingsprogramm mit einem traditionellen persönlichen Trainingsworkshop beginnen und anschließend ein Online-Verkaufscoaching durchfĂŒhren.

“Kontinuierliche Schulungen fĂŒhren zu einem 50 Prozent höheren Nettoumsatz pro Mitarbeiter.” Brevit Gruppe

Exec Sales Coaching

Unser Executive Sales Coaching erfreut sich zunehmender Beliebtheit, und das Online-Format eignet sich besonders gut fĂŒr Vertriebsleiter mit wenig Zeit.

Das Exec-Coaching ist individuell auf jeden Exec zugeschnitten, aber frĂŒhere Engagements haben Vertriebsleitern dabei geholfen, potenzielle KĂ€ufer zu identifizieren, Inbound-Verkaufsmethodik, Vertriebsstrategie, ManagementfĂ€higkeiten, VerstĂ€ndnis des Kaufprozesses, KommunikationsfĂ€higkeiten fĂŒr den Innenvertrieb, Identifizierung von Kundenschmerzpunkten, emotionale Intelligenz fĂŒr Vertriebsprofis und einen kontinuierlichen Fokus auf den Abschluss von GeschĂ€ften und den Aufbau eines erfolgreichen Vertriebsteams.

online sales training

5. Vorteile von Online-Schulungskursen

Eine flexiblere Art zu lernen:

Studien zeigen, dass viele der heutigen B2B-Verkaufsteams Online-Verkaufsschulungen fĂŒr nĂŒtzlicher halten als PrĂ€senzschulungen. Lernen hilft mir zu wachsen, mich anzupassen und meine Karriereziele zu erreichen.” LinkedIn Lernbericht.
Wenn Vertriebsmitarbeiter in ihrem eigenen Tempo und zu einem Zeitpunkt lernen können, der ihnen passt, ist die Wahrscheinlichkeit grĂ¶ĂŸer, dass sie sich mit den Inhalten beschĂ€ftigen.

DarĂŒber hinaus können sie in vielen FĂ€llen sogar bequem von zu Hause aus auf das Material zugreifen. Einige Vertriebsmitarbeiter werden zwangslĂ€ufig schneller lernen als andere, so dass jeder Vertriebsmitarbeiter in seinem eigenen Tempo lernen kann, anstatt im Tempo der Gruppe geschult zu werden, die fĂŒr ihn vielleicht zu schnell oder zu langsam ist.

Die meisten Kurse werden einfach ĂŒber einen Kurslink von Ihrem PC oder MobilgerĂ€t aufgerufen, was den Lernprozess fĂŒr den Benutzer erheblich vereinfacht.

Ein mundgerechter Ansatz zum Lernen

Viele Vertriebsmitarbeiter bevorzugen den mundgerechten Ansatz, den unser Online-Lernen bietet. Auf diese Weise können sie 90-minĂŒtige Abschnitte von Inhalten am StĂŒck aufnehmen und werden nicht mit Informationen ĂŒberfrachtet.

Unsere Kurse bestehen in der Regel aus 4 Modulen und werden in der Regel mit 1 Modul pro Woche durchgefĂŒhrt. Dies ermöglicht es den Teilnehmern, die neuen VerkaufsfĂ€higkeiten und -strategien zwischen den Sitzungen aufzunehmen, zu verinnerlichen und vor allem zu ĂŒben.

Dennoch sollten Online-Verkaufsprogramme das persönliche Lernen nicht vollstÀndig ersetzen. PrÀsenzbasierte Schulungen bieten Ihrem Unternehmen immer noch gewisse Vorteile, und wir glauben, dass Sie beide Lernmethoden nutzen sollten.

Halten Sie Ihr Team produktiv

Persönliches Verkaufstraining ist nach wie vor wichtig, kann aber auch der ProduktivitÀt schaden. Die mit der Organisation von PrÀsenzunterricht verbundene Logistik kann sehr kostspielig sein, nicht nur in Bezug auf Ihr Budget, sondern auch in Bezug auf Ihre Zeit.

Online-Schulungen werden in der Regel in mundgerechten StĂŒcken bereitgestellt, was es den VerkĂ€ufern erleichtert, sie zu konsumieren.
ZusĂ€tzlich zu den Herausforderungen, sich eine Auszeit fĂŒr traditionelle ereignisbasierte Schulungen zu nehmen, berichten viele Vertriebsmitarbeiter, dass sie nach der Schulung Probleme haben.

Ein oder zwei Tage, die Sie nicht an Ihrem Schreibtisch verbringen, fĂŒhren in der Regel nur zu einem ArbeitsrĂŒckstand, den der Vertriebsleiter und die Vertriebsmitarbeiter abarbeiten mĂŒssen. Technologische Fortschritte mit Produkten wie Microsoft Teams und Lernportalen haben dazu gefĂŒhrt, dass Online-Verkaufsschulungen viel effektiver und einfacher bereitzustellen und zu nutzen sind.

Struktur des Kurses

WĂ€hrend traditionelle persönliche Verkaufsschulungen in ein- oder zweitĂ€gigen Verkaufskursen durchgefĂŒhrt wurden, eignet sich dieses Modell nicht fĂŒr die Online-Bereitstellung.

Das Format eignet sich einfach nicht gut fĂŒr das Online-Lernen, da die Aufforderung an die Vertriebsmitarbeiter, 8 Stunden am Tag am Schreibtisch zu sitzen, sie eher vom Lernen abhĂ€lt als sie zu fördern. Unser webbasiertes Verkaufstraining ist ganz anders strukturiert und besteht aus kĂŒrzeren 90-minĂŒtigen Sitzungen mit Pausen, um “Zoom-MĂŒdigkeit” zu vermeiden.

Wir haben festgestellt, dass Sitzungen mit einer Dauer von 2 Stunden fĂŒr die meisten Menschen einfach zu lang sind, und unsere eigenen Online-Sitzungen dauern normalerweise nicht lĂ€nger als 90 Minuten. DarĂŒber hinaus sind sie bewusst interaktiv, um die Aufmerksamkeit der Teilnehmer zu fesseln und zu halten. Anstelle eines One-Way-Monolog-PowerPoints enthĂ€lt jede Sitzung interaktive Elemente, um die Teilnehmer einzubeziehen und eine positive Lernumgebung zu schaffen.

Jede Sitzung in unserem webbasierten Verkaufstraining wĂŒrde normalerweise eine Art anfĂ€ngliche EinfĂŒhrung und Diskussion ĂŒber das Thema, eine arbeitsbasierte AktivitĂ€t, die die Teilnehmer absolvieren mĂŒssen, und ein ÜberprĂŒfungsgesprĂ€ch beinhalten, um die gelernten Lektionen am Ende festzuhalten.

Suche nach spezifischen oder maßgeschneiderten Inhalten:

Ein weiterer wichtiger Vorteil virtueller Schulungen besteht darin, dass es jetzt einfacher ist, die von Ihnen benötigte Art von Schulung zu finden. Wenn Sie einen Verkaufskurs benötigen, der speziell auf Ihre Branche oder ein Problem zugeschnitten ist, mit dem Sie konfrontiert sind, ist es einfacher als je zuvor, Personen zu finden, die diesen anbieten können.

VerkĂ€ufer können ihr gezieltes Verkaufstraining individuell erhalten, wenn sie dies wĂŒnschen, oder ĂŒber eine grĂ¶ĂŸere Gruppe im Verkaufsteam, wenn Peer-Learning Teil der Lernstrategie ist.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass Inhalte vom Thema abweichen, wenn sie online bereitgestellt werden. Sie können auch wĂ€hlen, zu einem Zeitpunkt zu lernen, der zu ihnen passt, was dazu beitrĂ€gt, dass das Lernen fĂŒr ihre BedĂŒrfnisse relevant bleibt.

Kontinuierliches Lernen

Wir bieten viele Online-Trainingskurse fĂŒr Fortgeschrittene an, die ihre Kenntnisse auffrischen, ihre Techniken verbessern oder sich mit Themen befassen möchten, die eher auf FĂŒhrungsaufgaben ausgerichtet sind.

Ein Verkaufstraining speziell fĂŒr Gruppen kann auch den Zusammenhalt der Teams stĂ€rken, ihre Beziehungen festigen, die Zusammenarbeit verbessern, die Verkaufsleistung steigern und einen Schwerpunkt setzen, der die laufende Lern- und Entwicklungsstrategie des Unternehmens stĂ€rkt.

Online-Schulungen eignen sich besser fĂŒr Unternehmen, die eine kontinuierliche Weiterbildung anstreben, wĂ€hrend bei vielen persönlichen Verkaufskursen die Trainer Ihr Unternehmen nur ein- oder zweimal pro Jahr besuchen.

90 day sales plan free template

6. Verkaufstrainingskurse zum Selbststudium

Wir bieten eine begrenzte Anzahl von Online-Schulungen zum Selbststudium an. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass eine von einem Trainer geleitete Schulung, die live abgehalten wird, der optimale Ansatz ist, um Vertriebsmitarbeiter einzubinden und eine produktive Lernumgebung zu schaffen.

Einfach ausgedrĂŒckt, ohne Engagement wird es keine Verbesserung der VerkaufsfĂ€higkeiten oder des Verkaufsverhaltens geben, und jede Steigerung der Verkaufsleistung des Verkaufsteams wird vernachlĂ€ssigbar sein.

Von einem Ausbilder geleitete Live-Schulungen sind viel besser darin, die Aufmerksamkeit eines jeden Vertriebsteams zu gewinnen und zu halten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Vertriebsmitarbeiter extrem beschĂ€ftigt sind. Wenn Sie sich darauf verlassen, dass sie in ihrem Tag Zeit fĂŒr ein Selbststudium finden, passiert das nur selten.

Jedes Unternehmen, jedes Verkaufsteam hat eine spezifische Nuance, einen anderen Kontext in Bezug auf seinen Ansatz und sein VerstĂ€ndnis von VerkaufsfĂ€higkeiten, Änderungen des Verkaufsprozesses, der Verkaufsleistung, des Verkaufsmanagements und der Verkaufsergebnisse. Dies kann beim selbstgesteuerten Lernen niemals berĂŒcksichtigt werden. Die Teilnehmer mĂŒssen in der Lage sein, den Verkaufstrainer zu hinterfragen, zu klĂ€ren und sogar herauszufordern, was nur bei einem von einem Trainer geleiteten Training verfĂŒgbar ist.

7. UnterstĂŒtzung nach dem Training

Bei Investitionen in Ihr Vertriebsteam geht es um mehr als nur um den Erwerb von FĂ€higkeiten. Es geht darum, eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung zu kultivieren, in der Wissen die Leistung und die Ergebnisse vorantreibt.

Unser fortlaufendes Verkaufstrainingsprogramm geht ĂŒber das traditionelle Klassenzimmermodell hinaus und bietet einen soliden Rahmen fĂŒr nachhaltigen Erfolg:

  • Post-Training Coaching: Wir beschrĂ€nken uns nicht auf die Vermittlung von Wissen. Unser intensives 90-tĂ€giges Vertriebs-Coaching-Programm befĂ€higt Ihr Team, neue Vertriebstechniken zu verinnerlichen und zu beherrschen, um die praktische Wirksamkeit und einen optimalen ROI zu gewĂ€hrleisten.

  • Peer-to-Peer Mastery Netzwerk: Fördern Sie den internen Austausch von Fachwissen und Best Practices durch moderierte Peer-to-Peer-Coaching-Sitzungen. Dieses kollaborative Umfeld fördert das Selbstvertrauen, verfeinert die FĂ€higkeiten und liefert unschĂ€tzbares konstruktives Feedback.

  • Evergreen Learning Ecosystem: Wir kultivieren eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und des Wissenserhalts. Durch den stĂ€ndigen Zugang zu Schulungsmaterialien, Online-Ressourcen und Auffrischungssitzungen bleibt Ihr Team immer auf dem neuesten Stand der Branchentrends und Best Practices.

  • Siegesfeiern: Erkennen Sie die Leistungen von Einzelpersonen und Teams an und feiern Sie sie. So fördern Sie das GefĂŒhl der Zielstrebigkeit, stĂ€rken den Wert der kontinuierlichen Verbesserung und schĂŒren den Ehrgeiz Ihrer Vertriebsmitarbeiter.

Denken Sie daran, dass Ihr Vertriebsteam der Motor Ihres Erfolgs ist. Indem Sie in deren Wachstum investieren, investieren Sie in Ihr eigenes.

Unsere kostenlosen BeratungsgesprĂ€che sind Ihr Einstieg in die Erstellung eines maßgeschneiderten Schulungsprogramms, das auf Ihre individuellen BedĂŒrfnisse und Ziele zugeschnitten ist. Stellen Sie Fragen, besprechen Sie Ihre Vision und lassen Sie sich von unseren Experten eine Roadmap erstellen, mit der Sie das volle Potenzial Ihrer Vertriebsmitarbeiter ausschöpfen können.

Verwandeln Sie Ihr Team von tĂŒchtigen zu SpitzenkrĂ€ften. Kontaktieren Sie uns noch heute und zĂŒnden Sie Ihren Verkaufsmotor!

8. Zum Schluss

In der heutigen hart umkĂ€mpften B2B-Landschaft erfordert das Erreichen Ihrer Verkaufsziele mehr als nur Eile. Es erfordert ein messerscharfes Team, das die Grundlagen des Verkaufs beherrscht, ĂŒber ausgefeilte FĂŒhrungsqualitĂ€ten verfĂŒgt und sich an die sich stĂ€ndig verĂ€ndernden KundenbedĂŒrfnisse anpassen kann. Hier erweist sich das Online-Verkaufstraining von Klozers als Ihre beste Wahl.

Stellen Sie sich vor:

  • Vertriebsmitarbeiter, die den gesamten Verkaufsprozess souverĂ€n steuern, von der Akquise und Qualifizierung ĂŒber die Umwandlung von eingehenden VerkĂ€ufen bis hin zur Bearbeitung von EinwĂ€nden, dem Abschluss von GeschĂ€ften und der Verbesserung von Kundenbeziehungen.
  • FĂŒhrungskrĂ€fte und Manager, die ihre Teams inspirieren und motivieren und eine Kultur der Spitzenleistung und kontinuierlichen Verbesserung fördern.
  • Jede Interaktion ist von Kundenorientierung geprĂ€gt, um dauerhafte Beziehungen und FolgegeschĂ€fte aufzubauen.

Die Vorteile gehen weit ĂŒber Ihr Endergebnis hinaus. Investieren Sie in das Wachstum Ihres Teams mit Online-Schulungen und beobachten Sie, wie ihr Selbstvertrauen und ihre Arbeitszufriedenheit zunehmen. Lassen Sie sich nicht von veralteten Trainingsmethoden zurĂŒckhalten. Machen Sie noch heute den ersten Schritt zur Erschließung Ihres Verkaufspotenzials.

Entdecken Sie unsere umfassende Kursbibliothek, die alles von den Grundlagen des Vertriebs bis hin zu fortgeschrittenen FĂŒhrungskrĂ€ftetrainings fĂŒr Inbound bietet. Laden Sie unsere kostenlosen Ressourcen herunter oder wenden Sie sich an unser Expertenteam, um ein personalisiertes Trainingsprogramm zu erstellen, das perfekt auf Ihre individuellen Ziele abgestimmt ist.

Denken Sie daran, dass in der wettbewerbsorientierten Welt des B2B-Vertriebs die einzige Konstante der Wandel ist. Nutzen Sie die Vorteile von Online-Schulungen und statten Sie Ihr Team mit der FlexibilitÀt und dem Fachwissen aus, um auf jedem Markt erfolgreich zu sein.

Die wichtigsten Funktionen, die wir fĂŒr Ihren Erfolg anbieten:

  • Flexibles, virtuelles Lernen: Trainieren Sie in Ihrem eigenen Tempo, auch fĂŒr Vertriebsteams, die unterwegs sind.
  • Laufende ÜberprĂŒfung: Umfassende Bewertungen, Verfolgung des Fortschritts, Verwaltung der Teams und Sicherstellung, dass alle auf dem richtigen Weg sind.
  • Live-Schulung unter Anleitung eines Trainers: Beherrschen Sie Ihre FĂ€higkeiten und gewinnen Sie Selbstvertrauen mit kontinuierlicher UnterstĂŒtzung.
  • Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade: AnfĂ€nger-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse sind fĂŒr jedes Mitglied Ihres Teams geeignet.

Die Zukunft Ihres Verkaufserfolgs beginnt jetzt. Investieren Sie in Ihr Team, investieren Sie in Online-Schulungen.hips

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Den besten Verkaufskurs entwerfen

Den besten Verkaufskurs entwerfen - Top-Frage von Google

Wie gestalten Sie Vertriebsschulungen, die den ROI steigern?

Hier ist die kurze Antwort:

  • Identifizieren Sie die wichtigsten Verkaufsziele und Schmerzpunkte der Kunden. Richten Sie das Verkaufstraining an den Unternehmenszielen aus und gehen Sie auf die spezifischen Herausforderungen der Kunden ein.
  • Erstellen Sie einen datengesteuerten Lehrplan. Nutzen Sie Ihre vorhandenen Vertriebskennzahlen und -daten, um Inhalte und Liefermethoden anzupassen.
  • Entwickeln Sie fesselnde Lernerfahrungen. Kombinieren Sie interaktive Workshops, Rollenspiele und persönliches Coaching fĂŒr maximale Wirkung.
  • Messen und verfeinern Sie fĂŒr eine kontinuierliche Verbesserung. Verfolgen Sie die Leistungskennzahlen und passen Sie die Schulungen an, um einen kontinuierlichen ROI und die StĂ€rkung des Teams zu gewĂ€hrleisten.

Daten: Unsere maßgeschneiderten Schulungsprogramme sorgen fĂŒr höhere Konversionsraten und steigern das Engagement der Mitarbeiter.

Aufruf zum Handeln: Laden Sie unseren kostenlosen Leitfaden zur Gestaltung wirkungsvoller B2B-Vertriebstrainings herunter oder vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin!

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. Einen ergebnisorientierten Verkaufskurs entwerfen

Im B2B-Vertrieb, wo komplexe Lösungen auf komplexe Entscheidungen treffen, ist Ihr Vertriebsteam die Spitze des Eisbergs. Ihre FĂ€higkeiten, ihr Wissen und ihr Selbstvertrauen wirken sich direkt auf Ihre Gewinnquote und Ihren Umsatz aus. Aber da sich die Vertriebslandschaft stĂ€ndig weiterentwickelt, sind Schulungsprogramme von der Stange vielleicht nicht der beste Weg fĂŒr Sie.

Bei Klozers sind wir leidenschaftlich bemĂŒht, Ergebnisse zu liefern, nicht zu trainieren.  So verrĂŒckt es auch klingen mag, es gibt immer noch Unternehmen, die Schulungen kaufen, um ein KĂ€stchen anzukreuzen. 

Obwohl wir jedes Jahr Hunderte unserer Standard-Vertriebskurse anbieten, gibt es FĂ€lle, in denen unsere Kunden eine einzigartige Situation haben und von der FĂ€higkeit profitieren, ein maßgeschneidertes Vertriebstrainingsprogramm zu erstellen.  Wir haben diesen einfachen Leitfaden zusammengestellt, um unseren Kunden bei der Gestaltung und Erstellung eines maßgeschneiderten Schulungsprogramms zu helfen. 

So können wir sicherstellen, dass sie die am besten geeigneten Schulungsinhalte erhalten, was wiederum zu echten GeschĂ€ftsergebnissen fĂŒhrt.

2. Warum es wichtig ist, in das beste Verkaufstrainingsprogramm zu investieren

In der wettbewerbsintensiven B2B-Landschaft von heute ist ein hochqualifiziertes und motiviertes Vertriebsteam kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit. Es reicht jedoch nicht aus, Ihren Mitarbeitern einfach irgendeinen alten Verkaufskurs zu geben. Die Investition in das bestmögliche Vertriebstrainingsprogramm ist der SchlĂŒssel zur Entfaltung ihres wahren Potenzials und zur Steigerung des Umsatzes.

Warum ist das so wichtig? Lassen Sie uns einen Blick auf die sieben wichtigsten Aspekte werfen, warum das richtige Verkaufstrainingsprogramm fĂŒr Ihr Unternehmen ein entscheidender Faktor sein kann:

  • Gesteigerte UmsĂ€tze: Ein gut durchdachtes Programm stattet Ihr Team mit dem Wissen, den FĂ€higkeiten und den Techniken aus, die es braucht, um mehr GeschĂ€fte abzuschließen und Ihren Gewinn zu steigern.
  • Bessere Kundenzufriedenheit: Wenn Ihre Vertriebsmitarbeiter richtig geschult sind, können sie die BedĂŒrfnisse Ihrer Kunden besser verstehen und erfĂŒllen, was zu einer höheren Zufriedenheit und zu FolgegeschĂ€ften fĂŒhrt.
  • StĂ€rkere Markenreputation: Ein Team, das durch effektive VerkaufsgesprĂ€che und -besprechungen stets einen hervorragenden Kundenservice bietet, kann dazu beitragen, einen positiven Ruf fĂŒr Ihre Marke aufzubauen.
  • Geringere Einarbeitungszeit: Ein gut strukturiertes Programm kann neuen Vertriebsmitarbeitern helfen, sich schnell einzuarbeiten, was die Einarbeitungszeit verkĂŒrzt und ihre ProduktivitĂ€t maximiert.
  • Erhöhte Mitarbeitermoral: Vertriebsmitarbeiter, die sich in ihren FĂ€higkeiten sicher und kompetent fĂŒhlen, sind mit grĂ¶ĂŸerer Wahrscheinlichkeit engagiert und motiviert, was zu einer höheren Arbeitsmoral und niedrigeren Fluktuationsraten fĂŒhrt.
  • GeschĂ€rfte VertriebsfĂ€higkeiten: Das Programm sollte wichtige FĂ€higkeiten vermitteln, wie z.B. die Entwicklung persönlicher PrĂ€sentationen, das Überwinden von EinwĂ€nden und den Aufbau von Beziehungen, die fĂŒr effektive Verkaufsinteraktionen entscheidend sind.
  • Kontinuierlicher Fokus auf Lernen: Die besten Programme bieten kontinuierliche Lernmöglichkeiten durch regelmĂ€ĂŸige Aktualisierungen, Online-Kurse und fortlaufenden Support, so dass Ihr Team immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Was macht also ein Verkaufstrainingsprogramm zum “besten”?

Es gibt viele Faktoren zu berĂŒcksichtigen, aber einige der wichtigsten sind:

  • Relevanz: Der Inhalt sollte fĂŒr Ihre Branche, Ihren Zielmarkt und Ihren Verkaufsprozess relevant sein.
  • Engagement: Das Programm sollte fesselnd und interaktiv sein und eine Vielzahl von Methoden verwenden, um die Lernenden zu motivieren.
  • Praktische Anwendung: Der Schwerpunkt sollte auf der Vermittlung von FĂ€higkeiten liegen, die in realen Verkaufssituationen angewendet werden können.
  • Messung: Das Programm sollte eine klare Möglichkeit haben, seine Wirksamkeit zu messen, damit Sie den ROI verfolgen und bei Bedarf Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie in ein umfassendes Vertriebstrainingsprogramm investieren, geben Sie Ihren Vertriebsteams die Werkzeuge an die Hand, die sie fĂŒr ihren Erfolg benötigen. Denken Sie daran, es geht nicht nur darum, die beliebtesten Verkaufskurse oder den niedrigsten Preis zu finden. Es geht darum, das Programm zu finden, das perfekt auf Ihre spezifischen GeschĂ€ftsbedĂŒrfnisse abgestimmt ist und Ihr Team in die Lage versetzt, dauerhafte Beziehungen aufzubauen, mehr GeschĂ€fte abzuschließen und letztendlich nachhaltiges Wachstum fĂŒr Ihr Unternehmen zu erzielen.

Sind Sie bereit, den nĂ€chsten Schritt zu tun? Entdecken Sie die große Auswahl an Online- und PrĂ€senzschulungen, die von renommierten Anbietern wie Klozers angeboten werden . Es gibt ein perfektes Programm, das darauf wartet, Ihr Vertriebsteam in eine Kraft zu verwandeln, mit der man rechnen muss.

Denken Sie daran, dass die Investition, die Sie heute in Verkaufsschulungen tÀtigen, eine Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens ist. WÀhlen Sie mit Bedacht und beobachten Sie, wie Ihre UmsÀtze in die Höhe schnellen!

3. Was macht ein Verkaufstraining aus?

Bei Klozers sind alle unsere Kurse modular aufgebaut. Das bedeutet, dass jeder Kurs entweder aus 4 oder 8 Modulen (1 oder 2 Tageskurse) besteht. Diese Module können kostenlos gegen andere Module ausgetauscht werden.

Jedes unserer Module dauert 90 Minuten. Bei einer typischen eintĂ€gigen Schulung wĂŒrden wir also 2 Module am Vormittag und 2 Module am Nachmittag anbieten. Dies wird dann natĂŒrlich auch fĂŒr unsere zweitĂ€gigen Kurse ĂŒbernommen. Die 90-minĂŒtigen Module lassen Zeit fĂŒr Pausen und stellen sicher, dass die Teilnehmer in keiner Sitzung mit Informationen ĂŒberladen werden.

Unten finden Sie ein Beispiel fĂŒr eine typische 1-tĂ€gige Verkaufsschulung:

b2b sales consultancy

4. Wie maßgeschneidert kann der Schulungsinhalt sein?

Mit Klozers modularem Rahmenwerk können Kunden ihren eigenen Verkaufstrainingskurs entwerfen und erstellen, indem sie eines der unten aufgefĂŒhrten Module ohne zusĂ€tzliche Kosten verwenden. Unsere Module basieren auf dem, was wir die vier “wertvollen Bereiche des Verkaufs” nennen, nĂ€mlich Finden, KlĂ€ren, Wachsen und Entwickeln.

UnabhĂ€ngig davon, in welcher Branche Sie tĂ€tig sind, je mehr Zeit Ihre Vertriebsmitarbeiter darauf verwenden, Unternehmen/Personen zu finden, an die sie verkaufen können. Sobald sie sie gefunden haben, mĂŒssen sie den potenziellen Kunden durch einen Prozess fĂŒhren, um ihn zu gewinnen, und dann, nachdem sie all diese harte Arbeit geleistet haben, mĂŒssen sie ihren neuen Kunden wachsen lassen und halten. Der letzte Quadrant ist “Entwickeln”. Hier geht es um die kontinuierliche Weiterentwicklung Ihres Vertriebsteams in Bezug auf ProduktivitĂ€t, FĂ€higkeiten und Denkweise.

FĂŒr Organisationen, die ein Modul und einen Kurs benötigen, der exklusiv fĂŒr sie entwickelt wurde, berechnen wir einen Aufschlag fĂŒr diese Entwicklungszeit. Die Kosten variieren je nach Ihren individuellen Anforderungen.

Auf diese Weise kann der Kurs zu 100% auf die BedĂŒrfnisse Ihrer Organisation zugeschnitten werden.

b2b sales consultancy

5. Die Auswahl der richtigen Verkaufstrainingsmodule

Die Trainingsmodule, die fĂŒr jeden unserer Verkaufstrainingskurse auf der Website aufgefĂŒhrt sind, sind die beliebtesten Module fĂŒr den jeweiligen Kurs. In der Tat nehmen viele Unternehmen unsere Verkaufstrainingskurse so, wie sie sind. Sie können aber auch gerne die Module Ă€ndern, wenn Sie glauben, dass ein anderes Modul besser geeignet ist.

Um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Module auswÀhlen, können Sie unserem einfachen Leitfaden unten folgen:

Schritt 1: Diagnostizieren Sie Ihren Bedarf an Verkaufstraining

Betrachten Sie Ihre Vertriebsabteilung als einen Hochleistungsmotor. Bevor Sie Anpassungen zur Leistungssteigerung vornehmen, benötigen Sie eine grĂŒndliche Diagnose. So können Sie dies tun:

  • Daten-Tauchen: Analysieren Sie Verkaufsmetriken, KPIs, Kundenfeedback und Anrufaufzeichnungen, um gemeinsame StĂ€rken und SchwĂ€chen zu identifizieren. Bereiche wie Akquise, Einwandbehandlung, Abschlusstechniken oder Verkaufsprozesse mĂŒssen vielleicht im Mittelpunkt stehen.
  • Bewertung von QualifikationslĂŒcken: Verwenden Sie Fragebögen oder Interviews, um das Niveau der individuellen FĂ€higkeiten und WissenslĂŒcken zu ermitteln. Sind sie in der Lage, komplexe GesprĂ€che zu fĂŒhren? Können sie Ihr Leistungsversprechen effektiv prĂ€sentieren? Welche VerkaufsfĂ€higkeiten mĂŒssen sie verbessern, um die nĂ€chste Stufe zu erreichen?
  • Interviews mit Interessengruppen: Sprechen Sie mit Vertriebsleitern, Marketingfachleuten und sogar Kunden, um die Erwartungen, Herausforderungen und gewĂŒnschten Ergebnisse zu verstehen. Welche spezifischen Verhaltensweisen wĂŒrden die Gewinnraten steigern?
  • OKRs: Wenn Ihr Vertriebsteam einen OKR-Rahmen verwendet, können Sie das Training so gestalten, dass es die Umsetzung der OKRs unterstĂŒtzt. Welche FĂ€higkeiten brauchen sie, um ihre OKRs zu erreichen? Mit welchen OKRs haben sie zu kĂ€mpfen?
  • Verkaufsstrategie: Vielleicht haben Sie eine neue Verkaufsstrategie, die von Ihrem Verkaufsteam eine andere Herangehensweise an den Verkauf verlangt. Zum Beispiel: Können Ihre Vertriebsmitarbeiter neue MĂ€rkte in einer anderen Branche erschließen? Können Ihre Vertriebsmitarbeiter ein GesprĂ€ch mit EntscheidungstrĂ€gern auf höchster Ebene bei Unternehmenskunden fĂŒhren? Konzentriert sich Ihre Strategie auf den Verkauf von Neukunden oder auf die Pflege bestehender Kundenbeziehungen.

Schritt 2: Architektur des Lehrplans

Stellen Sie sich Ihr Training als einen strategischen Fahrplan vor, der Ihr Team von Punkt A (aktueller Zustand) zu Punkt B (Vertriebsbeherrschung) fĂŒhrt.

  • Definieren Sie Lernziele: Was soll das Verkaufsteam können, was es derzeit nicht kann? Was sollten Ihre Verkaufsteams besser können, als sie es derzeit können?
  • Schulungsmodule: Teilen Sie die Roadmap in logische Module auf, die sich mit den identifizierten KompetenzlĂŒcken befassen. Dazu könnten Prospektionsstrategien, die Entwicklung von Wertangeboten, Verhandlungstaktiken oder das Kundenbeziehungsmanagement gehören.
  • WĂ€hlen Sie die Vermittlungsmethode: Wird es sich um persönliche / von einem Ausbilder geleitete Workshops, Live-Online-Vertriebstrainings, aufgezeichnete Online-Vertriebstrainings, Blended Learning oder eine Mischung handeln? BerĂŒcksichtigen Sie die Vorlieben, Lernstile und die geografische Verteilung Ihres Teams. Unsere beliebteste Methode ist derzeit die hybride Methode, bei der wir das Projekt mit einem eintĂ€gigen persönlichen Workshop beginnen, der dann durch ein 90-tĂ€giges Remote-Verkaufscoaching ergĂ€nzt wird.

Schritt 3: Relevanz fĂŒr die reale Welt einfĂŒhren

Lehrbuchszenarien erfassen selten die dynamische B2B-RealitÀt. Um Ihre Schulung wirkungsvoll zu gestalten, sollten Sie ihr einen Bezug zur realen Welt geben. Daher empfehlen wir Ihnen, wo immer möglich, diese mit einzubeziehen:

  • Beziehen Sie erfahrene Mitarbeiter ein: Peer Learning kann sehr wirkungsvoll sein. Wenn Sie erfahrene Mitarbeiter aus Ihrem Team einbeziehen, können sie den Teilnehmern helfen, das Training mit realen Szenarien aus ihrer persönlichen Erfahrung zu verbinden.
  • Rollenspiele: Ziehen Sie in ErwĂ€gung, eines Ihrer Module fĂŒr Rollenspiele zu reservieren, damit wir reale Verkaufsinteraktionen wie AkquisitionsgesprĂ€che, KundenprĂ€sentationen oder Einwandbehandlung simulieren können. So kann Ihr Team in einer sicheren Umgebung ĂŒben, sein Selbstvertrauen stĂ€rken und seine FĂ€higkeiten verfeinern.

Schritt 4: Rechenschaftspflicht

Lernen ist großartig, aber genauso wichtig ist es, das Gelernte umzusetzen. Überlegen Sie unbedingt, wie Sie die Vertriebsmitarbeiter dazu anhalten wollen, das Gelernte in ihr tĂ€gliches Verkaufsverhalten zu integrieren. Dies sollte von den Vertriebsleitern im Unternehmen durchgefĂŒhrt werden.

  • AktionsplĂ€ne: Alle Kurse beinhalten einen “Aktionsplan”, den die Teilnehmer ausfĂŒllen können.

Es ist wichtig, dass ihr Vorgesetzter dies nach der Schulung nachverfolgt, um die Teilnehmer zur Verantwortung zu ziehen.

Schritt 5: Erfolg messen und ĂŒberwachen

Training ist kein einmaliges Ereignis. Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, mĂŒssen Sie den Erfolg messen und ĂŒberwachen:

  • Beurteilungen vor und nach dem Training: Verwenden Sie dieselben Beurteilungen wie in Schritt 1, um die Entwicklung der FĂ€higkeiten des Einzelnen und des Teams zu verfolgen. Haben sie die festgestellten QualifikationslĂŒcken geschlossen?
  • Leistungsmetriken: Überwachen Sie die Verkaufsdaten nach der Schulung. Sind die Gewinnraten gestiegen? Durchschnittliche GeschĂ€ftsgrĂ¶ĂŸe? Zeit fĂŒr GeschĂ€ftsabschlĂŒsse, Einhaltung von Verkaufsprozessen.
  • Team-Feedback: FĂŒhren Sie Umfragen oder Interviews durch, um Feedback zur EffektivitĂ€t der Schulung, zum Engagement und zu verbesserungswĂŒrdigen Bereichen zu erhalten.

KLOZERS VERKAUFSSCHULUNGEN

KLOZERS SALES TRAINING MODULE (je 90 Minuten)

Grundlagen des Verkaufs (Stufe 100)

Aufbau Ihrer Vertriebspipeline

Befragungstechniken

Einspruch

Handhabungstechniken

Die Kunst des Klozens

KI fĂŒr den Vertrieb

(Ebene 200)

Intelligenz vor dem Anruf & Strategisches Targeting

DatengestĂŒtzte Verhandlung und GeschĂ€ftsstrukturierung

Hyperpersonalisiertes Engagement & Beziehungsaufbau

Competitive Intelligence und strategische Differenzierung

Beratende Verkaufskompetenz (Level 200)

EinfĂŒhrung in das beratende Verkaufen

Aufbau eines Wertangebots

Gemeinsame Problemlösung

Verhandlung, Klozing & Kundenerfolg

Lösungsverkauf (Level 200)

Die Kaufmotive der Kunden aufdecken

Aufbau eines Wertangebots

Das VerkaufsgesprÀch meistern

Klozing & Aufbau langfristiger Partnerschaften

SaaS-Vertriebsschulung (SDRs) (Stufe 200)

VertriebsmentalitÀt

Aufbau eines Wertangebots

Outbound Verkaufsprospektion

Bedarfsermittlung & Qualifizierung

SaaS-Vertriebsschulung (AEs)

(Ebene 200)

Vorbereitung auf die Demo

Verkaufswert statt Preis

SaaS Produkt Demos

Einspruch

Handhabungstechniken

LinkedIn Verkaufstraining

(Ebene 200)

Aufbau Ihres LinkedIn-Verkaufsarsenals

Die Kunst der persuasiven Kommunikation

Das VerkaufsgesprÀch meistern

LinkedIn Sales Navigator

Telefonverkaufstraining (Level 200)

VertriebsmentalitÀt

Aufbau eines Wertangebots

Rollenspiel zum Telefonverkauf

Live-Anrufe mit Coaching

90-Tage-Verkaufsplanung

(Stufe 100, 200 & 300)

GrundsÀtze der 90-Tage-Planung

Einen effektiven Aktionsplan erstellen

Kommunikation und Zusammenarbeit

Verantwortlichkeit und Motivation

Outbound-Lead-Generierung

(Ebene 200)

Aufbau eines Wertangebots

Kaltakquise per E-Mail

LinkedIn-VerkaufsfÀhigkeiten

Telefonische Verkaufskompetenz

Inbound Lead Generation (Tag 1 von 2)

(Ebene 200)

EinfĂŒhrung und ÜberprĂŒfung der Fallstudie

Strategie und Planung

Inhalte erstellen, die konvertieren

Hochwertige Vermögenswerte aufbauen

Inbound Lead Generation (Tag 2 von 2)

(Ebene 200)

Technische Anforderungen und Einrichtung

Online Verkaufen

Messungen & Berichterstattung

Aktionsplanung

Großkundenmanagement (Tag 1 von 2) (Level 300)

Entfesseln Sie die Macht der Großkunden

Die Unternehmenslandschaft verstehen

Vertrauensvolle Beziehungen aufbauen

Einen erfolgreichen Großkundenplan entwerfen

Großkundenmanagement (Tag 2 von 2) (Level 300)

Verkaufsverhandlungen und Vertragsstrukturierung

Umsetzung Ihrer Key Account Strategie

Pflege und Ausbau von Großkunden

Die Zukunft des Key Account Management

Verkaufsverhandlungstraining (Level 300)

Grundlage von B2B-Verhandlungen

Planung & Vorbereitung

Den Verhandlungstanz meistern

Jenseits des Deals

Verkaufstraining fĂŒr Unternehmen

(Stufe 300)

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten.

Maßgeschneidertes Verkaufstraining

(Stufe 100, 200 & 300)

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Der Inhalt dieses Kurses wird genau auf Ihre BedĂŒrfnisse zugeschnitten

Vertriebsmanagement & FĂŒhrung

(Stufe 300)

Vertriebsbenchmarking & Verbesserungsplanung

FĂŒhrungsstile im Vertrieb

Verkaufsleistung & Coaching

Einstellung von Verkaufsgewinnern

6. Beispiel: Aufbau einer "Value Selling"-Masterclass

Das ist viel einfacher und leichter, als die meisten Leute denken. Hier sehen Sie ein Beispiel fĂŒr diese Schritte in der Praxis, das wir fĂŒr die Entwicklung eines maßgeschneiderten“Value Selling“-Masterclass fĂŒr ein B2B-Softwareunternehmen mit maßgeschneiderten Modulen auf der Grundlage seiner individuellen Anforderungen verwendet haben:

  • Diagnose: Die Verkaufsdaten zeigen niedrige Gewinnraten fĂŒr hochwertige GeschĂ€fte. Kundenbefragungen deuten darauf hin, dass das Wertversprechen wĂ€hrend des gesamten Verkaufsprozesses nur unzureichend artikuliert wird.
  • Architekt: Der 1-tĂ€gige Lehrplan umfasst 4 x Module zu folgenden Themen 1) Identifizierung der Schmerzpunkte der Kunden durch beratende Fragetechniken, 2) Erstellung von ĂŒberzeugenden Wertangeboten, 3) Storytelling in VerkaufsprĂ€sentationen, 4. Umgang mit EinwĂ€nden und Abschlusstechniken.
  • Real-World: In Fallstudien werden erfolgreiche GeschĂ€fte mit hohem Wert innerhalb des Unternehmens analysiert. Rollenspiele innerhalb der Sitzungen simulieren Fragetechniken, WertprĂ€sentationen und den Umgang mit EinwĂ€nden.
  • Engagieren: Interaktive Übungen helfen den Teilnehmern bei der Erstellung von persönlichen WertvorschlĂ€gen. Kollegen aus dem Unternehmen, die regelmĂ€ĂŸig ĂŒber dem Zielwert liegen, erzĂ€hlen ihre Geschichten.
  • Überwachen: Die Gewinnraten fĂŒr hochwertige GeschĂ€fte werden monatlich verfolgt. Das Feedback nach der Schulung bewertet die Wirksamkeit des Kurses bei der Verbesserung der VerkaufsfĂ€higkeiten.

Denken Sie daran, dass Ihr maßgeschneidertes Verkaufstraining eine Investition ist, keine Kosten. Durch die Entwicklung einzigartiger Vertriebstrainingsprogramme, die auf Ihre individuellen Herausforderungen und Möglichkeiten zugeschnitten sind, befĂ€higen Sie Ihr Vertriebsteam, Spitzenleistungen im Vertrieb zu erbringen. Sie werden nicht nur Produkte anpreisen, sondern zu vertrauenswĂŒrdigen Beratern, die Lösungen entwickeln, die perfekt auf die BedĂŒrfnisse der Kunden abgestimmt sind und einen gegenseitigen Mehrwert schaffen. Dies fĂŒhrt zu stĂ€rkeren Beziehungen, höheren Gewinnraten und letztendlich zu nachhaltigem GeschĂ€ftswachstum.

7. Ausbildung zum Verkaufsleiter

Der grĂ¶ĂŸte Einfluss auf den Erfolg eines B2B-Vertriebsprofis ist sein direkter Vorgesetzter. Großartige Manager schaffen großartige Vertriebsmitarbeiter, aber Vertriebsmanagementkurse können ihnen die Werkzeuge und Techniken vermitteln, um wirklich erfolgreich zu sein. Schulungen, die sich auf den gesamten Verkaufszyklus konzentrieren, von der Inbound-Verkaufsmethodik bis zum Account Management, sind von entscheidender Bedeutung. Aber damit Ihre Vertriebsteams effektiv lernen können, mĂŒssen auch ihre Vorgesetzten mit an Bord sein.

Der richtige Online-Vertriebskurs oder das richtige Vor-Ort-Schulungsprogramm fĂŒr Vertriebsleiter, idealerweise vor der EinfĂŒhrung von Schulungen fĂŒr das gesamte Unternehmen, kann Ihre Chancen auf Verkaufserfolg erheblich verbessern. Umfassende Kurse von Klozers, die sich auf GeschĂ€ftsentwicklung, Kundenakquise und Vertrauensbildung konzentrieren, können Manager in die Lage versetzen, ihre Teams effektiv zu fĂŒhren und zu unterstĂŒtzen. Sie lernen spezifische Techniken fĂŒr die Pflege von Leads, die Entwicklung persönlicher Marken und den Abschluss von GeschĂ€ften, mit praktischen Übungen und umsetzbaren Erkenntnissen, um das Gelernte zu festigen.

Unsere kostenlosen virtuellen Kurse bieten einen bequemen und leicht zugĂ€nglichen Ausgangspunkt fĂŒr die Grundlagen des Verkaufs, wĂ€hrend tiefer gehende Kurse mit Verkaufssimulationen fĂŒr kontinuierliches Lernen und eine verbesserte Benutzererfahrung sorgen. UnabhĂ€ngig vom Format sollten Sie ein Programm wĂ€hlen, das eine Ă€hnliche Struktur wie Ihr Verkaufsprozess aufweist und Aspekte wie Preispunkte, Überwindung von WiderstĂ€nden und Umgang mit EinwĂ€nden abdeckt. Vor allem aber sollte es Managern dabei helfen, Vertrauen zu ihren Teams aufzubauen und auf ihre spezifischen BedĂŒrfnisse einzugehen.

Bei der FĂŒhrung im Vertrieb geht es nicht nur um individuelle Leistung, sondern auch um Teamdynamik und Zusammenarbeit. Trainingsprogramme fĂŒr Vertriebsteams, die sich auf den Aufbau von Vertrauen, die Entwicklung von KommunikationsfĂ€higkeiten und die Förderung eines kundenorientierten Ansatzes konzentrieren, können einen bedeutenden Unterschied ausmachen. Diese Programme können Managern beibringen, wie sie effektiv UnterstĂŒtzung fĂŒr neue Strategien und Initiativen aufbauen können, und ihnen gleichzeitig die Werkzeuge an die Hand geben, um ihre Teams effizient zu fĂŒhren und einzelne Mitglieder zu betreuen.

Denken Sie daran, dass die besten Verkaufstrainingsprogramme diejenigen sind, die einzigartig und auf die spezifischen BedĂŒrfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind. BerĂŒcksichtigen Sie bei der Auswahl eines Programms Faktoren wie Ihre Branche, Ihren Verkaufsprozess und Ihre Zielgruppe. Ganz gleich, ob Sie sich auf digitale Produkte konzentrieren oder komplexe Verkaufszyklen meistern, mit der richtigen Schulung können Ihre Vertriebsleiter das Wachstum Ihres Unternehmens beschleunigen und Ihr Team zu mehr GeschĂ€ftsabschlĂŒssen fĂŒhren.

Investieren Sie also in Ihr Vertriebsmanagementteam mit der richtigen Schulung. Es geht nicht nur um die Verbesserung individueller FĂ€higkeiten, sondern um den Aufbau einer leistungsstarken Vertriebsorganisation, die in der Lage ist, kontinuierlich Kunden zu gewinnen, GeschĂ€fte abzuschließen und nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

8. UnterstĂŒtzung nach dem Training

Hier finden Sie einige zusĂ€tzliche Ideen, um Ihr maßgeschneidertes Training auf die nĂ€chste Stufe zu heben:

  • Coaching: Ziehen Sie unseren 90-tĂ€gigen Post-Coaching-Support in Betracht, um Ihrem Team zu helfen, das im Training Gelernte zu verinnerlichen.
  • Peer-Coaching: Fördern Sie Peer-to-Peer-Mentoring und Übungseinheiten. Auf diese Weise können die Teammitglieder voneinander lernen, bewĂ€hrte Verfahren austauschen und konstruktives Feedback in einer unterstĂŒtzenden Umgebung geben.
  • Fortlaufende VerstĂ€rkung: Lassen Sie das Lernen nicht aufhören! Wir können Ihnen einen kontinuierlichen Zugang zu Schulungsmaterialien, Online-Ressourcen und Auffrischungssitzungen bieten, damit Sie Ihre FĂ€higkeiten und Ihr Wissen kontinuierlich weiterentwickeln können.
  • Feiern Sie Erfolge: Anerkennen und feiern Sie individuelle und Teamleistungen. Das hĂ€lt den Schwung aufrecht, motiviert zu weiterem Lernen und unterstreicht den Wert der kontinuierlichen Verbesserung.

Denken Sie daran, dass Ihr Verkaufsteam der Motor Ihres Erfolges ist – investieren Sie in Ihre Mitarbeiter und beobachten Sie, wie Ihr GeschĂ€ft ansteigt.

Wir bieten kostenlose BeratungsgesprĂ€che an, in denen Sie weitere Fragen zu bestimmten Aspekten der Erstellung Ihres maßgeschneiderten Schulungskurses stellen können. Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Verkaufsteam zu Verkaufsmeistern zu machen!

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Klozers Bolsters Leadership Team

***FOR IMMEDIATE RELEASE***

Klozers Bolsters Leadership Team with Appointment of Marc Smit as General Manager to Drive Expansion

Smit brings over 30 years of sales expertise and 17 + years in training experience to Klozers

[Edinburgh, United Kingdom – 01/11/2023]

UK based Klozers, a leading provider of sales training and coaching, today announced the opening of its new European Headquarters in Amersfoort, Netherlands, in conjunction with the appointment of Marc Smit as General Manager.  The decision follows increased demand in Europe for their range of Professional Selling programmes throughout 2023.

There’s a new way to deliver sales growth


Don’t buy Sales Training until you’ve watched this video

New European Office

Klozers Founder and Managing Director, Iain Swanston said “We are forecasting record growth for the mainland of Europe, mainly in the DACH and Benelux regions.  Our new Amersfoort, NL office and the appointment of Marc Smit as General Manager, represents our commitment to our existing clients in the region.  Marc has a great track record, not just in sales education, but also in Business Development, and we are looking forward to working with him.”

Smit brings over 17 years of experience in the sales training industry working at the highest level.  Most recently, Smit worked as Partner at the European Institute for Sales, and previously as a Sales Performance Consultant at Miller Heiman where he helped clients achieve significant sales growth and profitability.

In his new role Smit will be responsible for leading Klozers Global Accounts Team and developing Klozers Worldwide Partner Delivery Network.

“We are thrilled to have Marc join our team,” said Iain Swanston, CEO of Klozers.  “His extensive experience in sales training and his proven track record of success make him the ideal person to lead our new European operations.  We are confident that under Marc’s leadership, we will continue to grow, expand our business, and help our clients achieve even greater success. “

Smit is a highly respected sales training expert and consultant.  He is also a certified Miller Heiman Sales Performance Consultant and is passionate about helping sales professionals and sales teams improve their skills and achieve their goals. 

“I am excited to join Klozers and lead the company’s growth and expansion.“ said Smit.  “Klozers is a leader in the sales training industry, and I am committed to helping our clients achieve even greater success.  I look forward to working with our team to develop and implement new sales training programmes and solutions that meet the needs of our clients.

About Klozers

Klozers is a leading provider of professional sales training and coaching.  The company offers a wide range of sales training programmes, exec sales coaching and consulting services.  Klozers clients include Fortune 500 as well as mid-market and large SMEs.

“A fantastic learning experience”

Amanda – Account Manager

15 Energiespendende Themen fĂŒr den Verkaufsstart Ihres Teams

Themen fĂŒr den Verkaufsstart - Top-Frage von Google

Was sollte in einer Verkaufsanbahnung enthalten sein?

Hier ist die kurze Antwort:

Grundlagen des Verkaufsstarts:
– VisionĂ€re FĂŒhrungsqualitĂ€ten: Setzen Sie klare Ziele und Erwartungen und inspirieren Sie das Verkaufsteam.
– Umfassende Produktschulung: Machen Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter zu Produktexperten.
– Verbesserung der Fertigkeiten: Nutzen Sie Rollenspiele und Fallstudien, um Ihre VerkaufsfĂ€higkeiten zu verbessern.
– Anerkennung und Belohnungen: Anerkennen Sie Leistungen, um die WettbewerbsfĂ€higkeit zu steigern.
– Teambildende AktivitĂ€ten: Fördern Sie Kameradschaft und Zusammenarbeit.
– Offene Kommunikation: Schaffen Sie Feedback-KanĂ€le fĂŒr Brainstorming und Verbesserungen.

Ein erfolgreicher Vertriebsauftakt ist eine dynamische Mischung aus Motivation, Bildung und Teamzusammenhalt, die den Rahmen fĂŒr das kommende Quartal/Jahr vorgibt.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

15 Energiespendende Ideen fĂŒr den Verkaufsstart

Start: Die Weichen fĂŒr den Triumph stellen –

Bevor wir uns in diese Themen fĂŒr den Verkaufsstart vertiefen, sollten wir ihre Bedeutung entschlĂŒsseln. Die Kunst bei der Auswahl eines Themas liegt darin, die Stimmung im Team zu heben, Einigkeit zu erzeugen und Ihre Vertriebsstaffel auf die Verwirklichung ihrer Ziele auszurichten. Er markiert den Beginn der Ausrichtung der BemĂŒhungen Ihres Teams auf die ĂŒbergreifenden Ziele Ihres Unternehmens.

  1. Thema 1: “Den inneren Dynamo entfesseln”

    Dieses Thema ist eine Entdeckungsreise zu dem latenten Potenzial, das in Ihrer Verkaufstruppe schlummert. Es fordert sie auf, ihre eigenen StĂ€rken zu entdecken, Herausforderungen zu meistern und ihre verborgenen FĂ€higkeiten zu nutzen. FĂŒhren Sie Workshops und MotivationsgesprĂ€che durch, um den Ehrgeiz in ihnen zu entfachen.

  2. Thema 2: “Expedition zur Exzellenz”

    Der Verkauf ist, genau wie das Leben, eine stĂ€ndige Odyssee und kein statisches Ziel. Dieser Startschuss wirft ein Schlaglicht auf das unermĂŒdliche Streben nach Verbesserung und Exzellenz. ErzĂ€hlen Sie Geschichten von Menschen aus Ihrem Team, die ganz unten angefangen haben und durch schiere Hingabe und harte Arbeit die Gipfel der Organisation erklommen haben.

  3. Thema 3: “Verkaufsolympiade Extravaganza”

    Verwandeln Sie Ihren Anpfiff in einen temperamentvollen Wettkampf. Stellen Sie Teams zusammen, ernennen Sie KapitĂ€ne und verleihen Sie den Verkaufszielen die Aura von “Medaillen”. Erkennen Sie die Champions an und belohnen Sie sie, damit die Veranstaltung so aufregend wird wie die Olympischen Spiele 😉

  4. Thema 4: “Meister des kosmischen Marktes”

    Verleihen Sie Ihrer Veranstaltung eine himmlische Dimension, indem Sie die unermessliche Weite des Vertriebskosmos in den Vordergrund stellen. Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, in grĂ¶ĂŸeren Dimensionen zu denken, sich in unerforschte Gebiete zu wagen und sich in die Herrscher ihrer Verkaufsgalaxien zu verwandeln. Think BAG – Große ehrgeizige Ziele.

  5. Thema 5: “Kundenzentrierte Champions”

    Richten Sie das Augenmerk auf den Kunden. Erinnern Sie Ihr Team daran, dass es nicht nur Produkte verkauft, sondern in Wirklichkeit Problemlöser und BedĂŒrfniserfĂŒller ist. Fördern Sie einen kundenzentrierten Ansatz bei jeder Verkaufsinteraktion.

  6. Thema 6: “Innovativ sein oder sich auflösen”

    Innovation ist der Dreh- und Angelpunkt, um an der Spitze der Verkaufsarena zu bleiben. Fordern Sie Ihr Team heraus, die Grenzen des Einfallsreichtums zu ĂŒberschreiten, neue Lösungen zu finden und sich schnell an die sich stĂ€ndig verĂ€ndernde Vertriebslandschaft anzupassen.

  7. Thema 7: “Aufstehen und strahlen: Motivation am Morgen”

    Beginnen Sie Ihren Kickoff mit einer belebenden Morgensitzung, vollgepackt mit Ritualen, Übungen und motivierenden Reden, um Ihr Team mit einem elektrisierenden Schub fĂŒr den kommenden Tag zu versorgen.

  8. Thema 8: “Verkaufssafari: Neue Horizonte erobern”

    FĂŒhren Sie Ihr Team auf eine allegorische Safari und erkunden Sie neue MĂ€rkte und Gebiete, als wĂ€ren es unbekannte, exotische Gefilde. Fördern Sie die Vorfreude auf die Eroberung dieser unbetretenen Gebiete.

  9. Thema 9: “Verkaufs-Superhelden vereinigen sich”

    Stellen Sie die außergewöhnlichen FĂ€higkeiten Ihres Verkaufspersonals in den Vordergrund. Vergleichen Sie sie mit Superhelden und betonen Sie ihre FĂ€higkeit, einzugreifen und den Tag fĂŒr ihre Kunden zu retten.

  10. Thema 10: “Beherrschen mit Daten”

    Im Zeitalter der Datenanalyse können Sie Ihrem Team das Potenzial von Erkenntnissen erschließen. Nutzen Sie datengesteuerte Strategien, um den Umsatz zu steigern und schulen Sie sie in der Kunst, Analysen fĂŒr den Erfolg zu nutzen.

  11. Thema 11: “Harmonische Verkaufssymphonie”

    Ziehen Sie eine Parallele zwischen dem Verkaufsprozess und einer Sinfonie. Jedes Mitglied ĂŒbernimmt eine zentrale Rolle, und gemeinsam orchestrieren sie eine harmonische Melodie. Die Betonung liegt hier auf Teamwork und Einheit.

  12. Thema 12: “Meister der AnpassungsfĂ€higkeit”

    Erkennen Sie die Unvermeidbarkeit von VerÀnderungen an. Ermutigen Sie Ihr Team, VerÀnderungen mit offenen Armen zu empfangen, sich schnell anzupassen und in der dynamischen Vertriebswelt zu gedeihen.

  13. Thema 13: “Globetrotter des Verkaufs”

    Betonen Sie die globale Dimension des Verkaufs. Spotlight-Erfolgsgeschichten aus verschiedenen Ecken der Welt (hat ein Globus ĂŒberhaupt Ecken?), die die immensen Möglichkeiten eines globalen Marktes unterstreichen.

  14. Thema 14: “EntschlĂŒsselung der Erfolgsformel”

    EnthĂŒllen Sie die geheimen Zutaten des Wohlstands in Ihrer Branche. Liefern Sie Einsichten und Strategien, die immer wieder als Vorboten des Triumphs dienen.

  15. Thema 15: “Zukunftssicherer Vertrieb”

    Schließen Sie Ihren Auftakt ab, indem Sie Ihren Blick in die Zukunft richten. Beteiligen Sie sich an Diskussionen ĂŒber aufkommende Trends und Technologien und informieren Sie Ihr Team darĂŒber, wie Sie der Zeit voraus sein können.

Schlussfolgerung: Inspiration in Triumph umwandeln

Eine erfolgreiche und denkwĂŒrdige Auftaktveranstaltung fĂŒr den Verkauf geht ĂŒber die Motivation hinaus und fĂŒhrt zu echten VerhaltensĂ€nderungen. Mit dem perfekten Thema haben Sie die Möglichkeit, die Weichen fĂŒr ein Jahr voller außergewöhnlicher Verkaufserfolge zu stellen.

Sales Kickoff Redner

Bonus - 5 Ideen fĂŒr den virtuellen Verkaufsstart

1. Cyber Odyssey:
Verwandeln Sie Ihren virtuellen Verkaufsstart in ein futuristisches Cyber-Abenteuer. Laden Sie die Mitglieder Ihres Vertriebsteams ein, sich auf eine virtuelle Reise durch eine digitale Welt voller Herausforderungen, RĂ€tsel und Möglichkeiten zu begeben. Jeder erreichte Meilenstein könnte ein Verkaufsziel oder die EinfĂŒhrung eines neuen Produkts bedeuten. Nutzen Sie Gamification-Elemente und immersive Technologie, um alle Beteiligten zu motivieren.

2. In Verkaufstagen um die Welt:
Nehmen Sie Ihr Vertriebsteam mit auf eine virtuelle Weltreise und erkunden Sie verschiedene globale MĂ€rkte und Kulturen. Jeder Tag des Kickoffs könnte sich auf eine andere Region konzentrieren, mit PrĂ€sentationen, Markteinblicken und Verkaufsstrategien speziell fĂŒr dieses Gebiet. Ermuntern Sie Ihre Teammitglieder, sich traditionell zu kleiden, und bieten Sie virtuelle FĂŒhrungen oder Gastredner aus jeder Region an.

3. Salespalooza Karneval:
Schaffen Sie einen virtuellen Verkaufskarneval mit einer lebhaften und lustigen AtmosphĂ€re. Richten Sie virtuelle “StĂ€nde” fĂŒr verschiedene verkaufsbezogene AktivitĂ€ten ein, z.B. Produktdemos, Verkaufsstrategiespiele und Workshops zum Aufbau von FĂ€higkeiten. Die Teilnehmer können “Tickets” oder Punkte fĂŒr die Teilnahme und das Erreichen bestimmter Ziele sammeln, die sie spĂ€ter gegen Preise einlösen können.

4. Sci-Fi Sales Summit:
Versetzen Sie Ihr Verkaufsteam in ein futuristisches Sci-Fi-Universum, in dem innovative Technologie und modernste Verkaufstechniken die Norm sind. Erstellen Sie eine virtuelle Umgebung, die einer Raumstation Ă€hnelt, komplett mit holografischen PrĂ€sentationen und futuristischen Verkaufstools. Entdecken Sie den KI-gesteuerten Vertrieb, Virtual-Reality-Demos und Diskussionen ĂŒber die Zukunft des Vertriebs.

5. Verkaufs-Olympiade:
Verwandeln Sie Ihren virtuellen Anpfiff in ein sportliches Event mit Wettkampfcharakter. Weisen Sie den verschiedenen Verkaufsteams “LĂ€nder” zu und lassen Sie sie wĂ€hrend der Veranstaltung in einer Reihe von Verkaufsherausforderungen und Spielen gegeneinander antreten. Vergeben Sie Medaillen oder TrophĂ€en fĂŒr die besten Leistungen und fördern Sie freundschaftliche RivalitĂ€ten, um die Motivation und das Engagement zu steigern.

Diese einzigartigen Themen fĂŒr den virtuellen Verkaufsstart können fĂŒr Spannung und KreativitĂ€t sorgen und die Teammitglieder fĂŒr das nĂ€chste Quartal motivieren.

Abschließende Überlegungen zu Verkaufsstarts

Das richtige Thema fĂŒr den Verkaufsstart ist entscheidend fĂŒr eine erfolgreiche Veranstaltung. Ganz gleich, ob es sich um ein jĂ€hrliches persönliches Treffen oder ein virtuelles Meeting handelt, das Thema, das Sie wĂ€hlen, kann einen großen Einfluss darauf haben, wie motiviert und geeint Ihr Vertriebsteam ist. Ein gut gewĂ€hltes Thema hĂ€lt nicht nur das Interesse Ihres Teams wach, sondern hilft ihm auch, die Lösungen, die Verkaufsstrategie und die Ziele Ihres Unternehmens fĂŒr das kommende Jahr zu verstehen.

Bei virtuellen Verkaufsveranstaltungen ist es wichtig, sich kreative Ideen einfallen zu lassen, um alle Teilnehmer bei der Stange zu halten, vor allem wenn sie von verschiedenen Orten aus teilnehmen. Dies kann Dinge wie interaktive Sitzungen, inspirierende Redner und unterhaltsame Online-AktivitĂ€ten beinhalten. Diese Ideen helfen Ihrem Verkaufsteam, seine FĂ€higkeiten zu verbessern und zu verstehen, wie man besser verkaufen kann, und schaffen so die Voraussetzungen fĂŒr zukĂŒnftigen Erfolg.

Ein gutes Vertriebsthema kann auch dazu beitragen, dass Ihre Vertriebs- und Marketingteams besser zusammenarbeiten, um die Ziele Ihres Unternehmens zu erreichen. Indem Sie Ihr Team in teambildende AktivitĂ€ten, Schulungen und Diskussionen ĂŒber Ihre Verkaufsstrategie einbeziehen, schaffen Sie ein Umfeld, in dem alle motiviert sind, zusammenzuarbeiten.

Ein erfolgreicher Verkaufsstart beginnt mit der Auswahl eines spannenden Themas und endet damit, dass alle Beteiligten als Team zusammenwachsen und zusammenarbeiten. Dies fĂŒhrt zu einer besseren Art des Verkaufens, die im kommenden Jahr Erfolg bringt.

HĂ€ufig gestellte Fragen zu Sales Kickoffs

Antworten vom Team:

1. Wie kann ich das ideale Thema fĂŒr den Verkaufsstart fĂŒr mein Team finden?

– BeschĂ€ftigen Sie sich mit der Persönlichkeit Ihrer Vertriebsmitarbeiter, ihren Zielen und der Geschichte, die Sie vermitteln möchten. WĂ€hlen Sie ein Thema, das bei den Teammitgliedern Anklang findet und die Moral des Teams stĂ€rkt.

2. Welche Komponenten sollten in eine Kickoff-Veranstaltung fĂŒr den Vertrieb integriert werden?

– Ihre Agenda fĂŒr den Verkaufsstart sollte Folgendes beinhalten: Erfolgsgeschichten, VerkaufsprĂ€sentationen, Schulungen, Workshops, inspirierende Reden, teambildende Maßnahmen und eine klare Roadmap fĂŒr das kommende Jahr sind die Eckpfeiler.

3. Wie kann ich die Wirksamkeit einer Auftaktveranstaltung messen?

– Beobachten Sie die Verkaufsleistung, das Engagement des Teams und das Feedback der Teilnehmer, um den Einfluss der Veranstaltung zu messen.

4. Kann eine Veranstaltung zum Verkaufsstart als virtuelle Verkaufsveranstaltung durchgefĂŒhrt werden?

– Ja, mit den richtigen Tools und einer sorgfĂ€ltigen Planung kann eine virtuelle Auftaktveranstaltung ebenso wirkungsvoll sein.

5. Wie oft sollte ich eine Auftaktveranstaltung organisieren?

– Obwohl ein jĂ€hrlicher Verkaufsstart ĂŒblich ist, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, solche Veranstaltungen viertel- oder halbjĂ€hrlich durchzufĂŒhren, um die Motivation und den Enthusiasmus aufrechtzuerhalten.

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Verkaufstraining fĂŒr Hochschulabsolventen

***ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG***

Klozers beginnt mit der Mission, UniversitÀtsabsolventen durch kostenlose Bildung zu fördern, mit dem Ziel, 100.000 Absolventen eine Karriere im Vertrieb zu ermöglichen.

[Edinburgh, Vereinigtes Königreich – 05/09/2023

Klozers, ein fĂŒhrendes Unternehmen im Bereich der B2B-Verkaufsschulung, ist stolz darauf, eine bahnbrechende Mission anzukĂŒndigen, die sich der Förderung der nĂ€chsten Generation von Verkaufsprofis widmet. Unsere Mission ist klar: Wir wollen die nĂ€chste Generation von Vertriebsprofis mit den grundlegenden FĂ€higkeiten ausstatten, die sie brauchen, um in der modernen Vertriebslandschaft zu bestehen. Wir haben uns verpflichtet, 100.000 Hochschulabsolventen kostenlos eine erstklassige Vertriebsschulung zukommen zu lassen, weil wir der festen Überzeugung sind, dass Bildung kein Hindernis fĂŒr den Erfolg sein sollte.

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

Warum wir uns engagieren

  1. 1 von 8 ArbeitsplĂ€tzen ist im Vertrieb angesiedelt: Der Verkauf ist einer der grĂ¶ĂŸten BeschĂ€ftigungsbereiche, und die KommunikationsfĂ€higkeiten, die fĂŒr den Verkauf in der modernen Welt erforderlich sind, sind auch in anderen Funktionen außerhalb des Verkaufs wichtig.

  2. Hochschulabsolventen brauchen Hilfe: Es ist wohl schwieriger denn je, einen Arbeitsplatz zu finden und zu behalten. Außerdem verlassen viele Hochschulabsolventen die UniversitĂ€t mit einem hohen Schuldenberg, und der erste Schritt auf der Karriereleiter ist enorm wichtig.

  3. BefĂ€higung der ArbeitskrĂ€fte: Wir bei Klozers wissen, dass gut ausgebildete, qualifizierte Absolventen das Lebenselixier erfolgreicher Unternehmen sind. Durch die Vermittlung von Wissen und Fachkenntnissen zur Navigation in der Vertriebslandschaft befĂ€higen wir die ArbeitskrĂ€fte und tragen zum Wachstum und Wohlstand von großen und kleinen Unternehmen bei.

  4. ÜberbrĂŒckung der QualifikationslĂŒcke: In der sich schnell entwickelnden Welt des modernen Vertriebs ist es von grĂ¶ĂŸter Bedeutung, relevant zu bleiben. Wir bieten umfassende Module zu wichtigen Themen wie dem Aufbau einer Vertriebspipeline, der Beherrschung von Fragetechniken, der Überwindung von EinwĂ€nden und der Kunst des Abschlusses, um sicherzustellen, dass die Absolventen in der Lage sind, sich auf dem heutigen wettbewerbsorientierten Markt zu behaupten.

  5. Langfristige Karrieren: Unser Engagement fĂŒr kostenlose Bildung geht ĂŒber die Zahlen hinaus; es geht darum, Absolventen zu fördern und ihre Kompetenzentwicklung zu unterstĂŒtzen. Indem wir in die frĂŒhe Wachstumsphase von Hochschulabsolventen investieren, können wir ihnen die Vorteile einer Karriere im Vertrieb nĂ€her bringen.

  6. Wirtschaftlichen Wohlstand fördern: BefĂ€higte Absolventen fĂŒhren zu florierenden Unternehmen, dynamischen Branchen und wohlhabenden Volkswirtschaften. Mit unserem Auftrag leisten wir einen aktiven Beitrag zum wirtschaftlichen Wohlstand der Wirtschaft und der Gesellschaft im Allgemeinen. Dies ist unsere Art, etwas zurĂŒckzugeben.

Wie Sie sich uns anschließen können

Wir laden die GeschĂ€ftswelt ein, sich mit uns auf diese transformative Reise zu begeben. Gehen Sie eine Partnerschaft mit Klozers ein, und lassen Sie uns gemeinsam den Weg fĂŒr 100.000 Hochschulabsolventen ebnen, damit sie ihr wahres Potenzial im Vertrieb entfalten können.

Ihre UnterstĂŒtzung ist nicht nur eine Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens, sondern auch in die Zukunft einer ganzen Generation, die eine bessere Zukunft fĂŒr alle schaffen wird.

Schließen Sie sich uns an, wenn wir eine Gemeinschaft qualifizierter, selbstbewusster und erfolgreicher Vertriebsprofis aufbauen, die die GeschĂ€ftswelt voranbringen.

Werden Sie Partner von Klozers und werden Sie zum Katalysator fĂŒr VerĂ€nderung und Gutes – und ermöglichen Sie 100.000 Hochschulabsolventen, sich im Vertrieb zu behaupten, und zwar völlig kostenlos.

Hier finden Sie alle kostenlosen Kurse: Online-Kurse – Klozers

FĂŒr Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

Iain Swanston – Vertrieb @ klozers.com

Über Klozers:

Klozers ist ein fĂŒhrender Anbieter von B2B-Vertriebsschulungen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die nĂ€chste Generation von Vertriebsprofis mit den FĂ€higkeiten und dem Wissen auszustatten, die sie benötigen, um sich in der modernen Vertriebslandschaft zu behaupten. Unser Ziel ist es, Hindernisse fĂŒr den Erfolg zu beseitigen, indem wir 100.000 Absolventen kostenlos eine moderne Verkaufsschulung anbieten und so zu Wachstum und Wohlstand der Wirtschaft beitragen.

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Simulationen zum Verkaufstraining

Verkaufstrainingssimulationen - Top-Frage von Google

Was ist eine Verkaufssimulation?

Hier ist die kurze Antwort:

Eine Vertriebssimulation nutzt reale Verkaufs- und Kundendienstszenarien, um Unternehmen einen echten Einblick in ihre Vertriebssysteme und -prozesse zu geben. DarĂŒber hinaus vermitteln sie den Mitarbeitern die FĂ€higkeiten und das Wissen, das sie benötigen, um in ihren Aufgaben zu brillieren und den Kunden einen außergewöhnlichen Service zu bieten.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. SpielverÀndernde Erfahrungen

Klozers Sales Training Simulation wurde entwickelt, um Unternehmen zu helfen, das Kundenerlebnis zu revolutionieren. Unter Verwendung bewĂ€hrter Planspieltechniken und fachkundiger Moderation fĂŒhrt unsere Simulation die Teilnehmer zur Entdeckung und Anwendung von Best-Practice-Methoden, die in der Praxis Anwendung finden.

Die Simulation ist ein mÀchtiger Katalysator, um die Herzen und Köpfe einer Organisation zu gewinnen , die sich in diese Richtung bewegt:

  • Modernisierte Kundenerlebnisse
  • Eine einheitliche, kundenorientierte Vision und Kultur
  • Optimierte Kundenbetreuung und Erfolgsmodelle
  • Erhöhte Kundenbindung und Kundenzufriedenheit
  • Passende Kunden mit Wachstums- und Erfolgspotenzial

2. Optionen fĂŒr Trainingssimulationen

Wir bieten derzeit drei Simulationsspiele/Szenarien an, die auf folgenden Themen basieren:

a) Unternehmenswachstumsspiel

Die Gewinnung neuer Kunden ist nicht mehr die alleinige Aufgabe der Vertriebsmitarbeiter. Durch die Zusammenarbeit können Unternehmen schnelleres Wachstum und messbare Ergebnisse erzielen.
Unser Spiel zum Unternehmenswachstum fĂŒhrt Ihr gesamtes Team an einem Tag durch eine 2-jĂ€hrige GeschĂ€ftsumwandlung. Indem wir den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, das Unternehmen mit den Augen des Kunden zu sehen, helfen wir Ihnen, eine Strategie und einen Plan zur Beschleunigung Ihres Wachstums zu entwickeln.
Das Simulationstraining fĂŒhrt Ihre Teams durch den gesamten Verkaufszyklus, vom ersten VerkaufsgesprĂ€ch ĂŒber den Abschluss von GeschĂ€ften bis hin zum Onboarding und zur Erneuerung.

b) Verkaufs- und Marketingschulung

Die Vorstellung, dass Vertrieb und Marketing unterschiedliche Einheiten innerhalb eines Unternehmens sind, hat ausgedient. Moderne dynamische Unternehmen folgen nicht mehr dem traditionellen Vertriebs- und Marketingmodell. Sie richten ihre Teams auf Wachstum aus, und unsere Simulation demonstriert in Echtzeit-Szenarien, wie Sie Ihre Vertriebs- und Marketingprozesse beschleunigen können.

Die Simulationen bauen auf frĂŒheren Vertriebsschulungen Ihres Vertriebsteams auf und helfen Vertriebsmanagern zu demonstrieren, wie sich alltĂ€gliche Vertriebsentscheidungen, Vertriebsprozesse und Vertriebsmitarbeiter an der Front auf das gesamte Kundenerlebnis auswirken.

Diese neuen FÀhigkeiten helfen Vertriebsprofis bei der Abwicklung komplexer VerkaufsgeschÀfte und bilden die Grundlage jeder effektiven Vertriebsentwicklungsstrategie.

c) Umgestaltung des Kundendienstes

Abwanderung und niedrige CSAT-Werte verhindern im besten Fall jedes Wachstum und im schlimmsten Fall das Ende Ihres Unternehmens. Unsere Schulungssimulation fĂŒhrt Ihr Team durch die Systeme und Prozesse, um Verbesserungen im Kundenservice und im Vertrieb zu erzielen.

Durch die Bereitstellung realer Szenarien in einer risikofreien Umgebung helfen wir den Teams, ihr Selbstvertrauen zu stÀrken, ihre FÀhigkeiten zum kritischen Denken zu entwickeln und letztendlich Verkaufserfolge zu erzielen.

3. Live und interaktive Dashboards

Wir verwenden hochmoderne Business-Dashboards, die so beschleunigt sind, dass die Spieler die Ergebnisse ihrer Entscheidungen und Aktionen wÀhrend des Spiels in Echtzeit sehen können.

Der Gesamtzusammenhang eines jeden Spiels besteht immer darin, die Organisation erfolgreicher zu machen. DarĂŒber hinaus bieten wir Dashboards fĂŒr jede “Abteilung” an, damit sie ein besseres VerstĂ€ndnis fĂŒr die Probleme und Herausforderungen innerhalb dieser Rollen erhalten.

Jedes Spiel besteht aus drei Runden, in denen alle Mitglieder des Verkaufsteams die Möglichkeit haben, zu lernen und die Änderungen umzusetzen, die ihrer Meinung nach das Unternehmen voranbringen. Live-Ranglisten zeigen, wo die Organisation im Vergleich zu ihren Konkurrenten steht, damit das Spiel realistisch ist.

sales training simulations

4. Beurteilungen und FahrplÀne

WĂ€hrend das Spielen einer Trainingssimulation viel Spaß macht und zur Verbesserung der Kultur und der Teambildung im Unternehmen beitrĂ€gt, ist es wichtig, dass jedes Spiel einen geschĂ€ftlichen Nutzen bringt.

Zu diesem Zweck haben wir unseren eigenen Schulungsprozess entwickelt und verwenden vor der Schulung eine Reihe von Bewertungen, die es uns ermöglichen, die einzigartigen Herausforderungen und GeschĂ€ftsprobleme in jeder Abteilung zu erkennen. Unsere Moderatoren konzentrieren sich dann wĂ€hrend des Spiels auf diese Themen und bringen die Spieler ins GesprĂ€ch darĂŒber, was und wie verbessert werden muss.

Wir arbeiten auch im Voraus mit Ihren Lern- und Entwicklungsteams zusammen, um die Lernziele zu ermitteln, die sie mit der Simulation erreichen wollen.

Der vorletzte Schritt im Prozess ist die Erstellung von VerbesserungsplĂ€nen und FahrplĂ€nen, um sicherzustellen, dass alle Lernpunkte erfasst und anschließend umgesetzt werden.

Und schließlich stehen unsere Ausbilder bereit, um Soft Skills und Verkaufstrainings zu vermitteln, die Ihre Kundendienst- und Verkaufsteams auf die nĂ€chste Stufe heben sollen.

5. BewÀltigung der Herausforderungen Ihrer Kunden

Braucht Ihr Unternehmen UnterstĂŒtzung bei:

1. Hohe Kunden- und Mitarbeiterabwanderung

Dies deutet auf einen Mangel an Zufriedenheit und LoyalitÀt hin, was dem Ruf und der RentabilitÀt des Unternehmens schaden kann.

2. Schlecht geeignete Kunden mit geringem Wachstumspotenzial

Ohne ein VerstĂ€ndnis fĂŒr den strategischen Unternehmensverkauf können einige Kunden Ressourcen aufbrauchen und das Unternehmenswachstum behindern.

3. Kundenerfahrungen mit geringer Zufriedenheit

Geringe Zufriedenheit kann zu geringerer Kundentreue und negativer Mund-zu-Mund-Propaganda fĂŒhren, was dem Ruf und den Einnahmen eines Unternehmens schadet.

4. Verletzte Dienstleistungsziele

Das Verfehlen von Servicezielen kann zu unzufriedenen Kunden, geringem Vertrauen, verpassten Chancen und Umsatzeinbußen fĂŒhren.

5. Abgeschottete Organisationen, Informationen und MentalitÀten

Ein Mangel an effektiver Kommunikation und Zusammenarbeit kann zu Ineffizienzen fĂŒhren, die ProduktivitĂ€t verringern und Innovationen behindern.

6. Mangelnde Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit

Dies kann das langfristige Wachstum eines Unternehmens verhindern und seine FĂ€higkeit einschrĂ€nken, sich an verĂ€nderte Marktbedingungen anzupassen und die aktuelle und kĂŒnftige Kundennachfrage zu erfĂŒllen,

7. Ineffiziente und kostspielige Prozesse

Dies kann zu ProduktivitĂ€tseinbußen, Kostensteigerungen und RentabilitĂ€tseinbußen fĂŒhren, die letztlich die WettbewerbsfĂ€higkeit und den Erfolg des Unternehmens auf dem Markt beeintrĂ€chtigen.

8. Niedrige FCR-Raten und begrenzte Selbstbedienung

Dies fĂŒhrt zu einem erhöhten Anrufaufkommen, zusĂ€tzlichen Kosten fĂŒr den Kundensupport, erhöhter Kundenunzufriedenheit und wirkt sich negativ auf die Kundentreue und -bindung aus.

6. Gemischt mit traditioneller Ausbildung

WÀhrend Trainingssimulationen zweifellos die Herzen und Köpfe der Zuschauer erobern, spielt die traditionelle Schulung des Verkaufsteams auch nach den Spielen eine wichtige Rolle.

Klozers Erfahrung im Verkaufstraining bedeutet, dass Sie sicher sein können, dass unser Team zusĂ€tzlich zum Simulationstraining mit Ihnen zusammenarbeitet, um eine effektive Verkaufsstrategie zu entwickeln, Ihren Verkaufsprozess zu rationalisieren, Ihren Verkaufszyklus zu verkĂŒrzen und die VerkaufsfĂ€higkeiten Ihrer Verkaufsmanager und VerkĂ€ufer zu entwickeln.

Wir verfĂŒgen ĂŒber eine Reihe von Schulungskursen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Kundenservice, die wir dann je nach den Bewertungen, Spielergebnissen und FahrplĂ€nen einsetzen können.

Diese ganzheitliche Lösung liefert die Auswirkungen auf die Teams, die Unternehmen benötigen, um echte VerÀnderungen voranzutreiben.

Sales Training Simulation

7. Was macht Trainingssimulationen anders

Unsere Spiele unterscheiden sich von herkömmlichen Schulungslösungen dadurch, dass sie sowohl Spaß machen als auch fesselnd sind.

Die Mitarbeiter spielen die Spiele gerne und gehen sofort von der PassivitĂ€t zur Interaktion mit dem Spiel und ihren Kollegen ĂŒber.

ZusÀtzlich zu den spezifischen Lernzielen, die wir gemeinsam mit Ihnen im Vorfeld festlegen, verbessert jedes Spiel die Teambildung, die Teamkultur und die Leistung. Sie haben nicht nur die Herzen und Köpfe der Teilnehmer gewonnen.

Unternehmen verlassen unsere Schulungssimulationen mit klaren FahrplĂ€nen und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung ihres Unternehmens.

Unsere Spiele werden von erfahrenen Teamleitern geleitet, die jedes Spiel auf die BedĂŒrfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter abstimmen.

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

DISC-Training fĂŒr den Verkaufserfolg

DISC Training fĂŒr SALES - Top Frage von Google

Welche DISC-Persönlichkeit ist am besten fĂŒr den Vertrieb geeignet?

Hier ist die kurze Antwort:

In all den Jahren, in denen wir Verkaufstraining und -coaching anbieten, können wir ehrlich sagen, dass wir mit großartigen VerkĂ€ufern aus allen Quadranten zusammengearbeitet haben. Jeder DISC-Stil hat StĂ€rken und SchwĂ€chen und die besten VerkĂ€ufer wissen, wie sie damit umgehen können.

Wenn Sie in einer vertikalen Branche wie der Buchhaltung verkaufen, in der die DISC-Kultur der Gruppe ĂŒberwiegend einen Ă€hnlichen Kaufstil aufweist, ist es fĂŒr VerkĂ€ufer, die denselben DISC-Stil wie die KĂ€ufer haben, einfacher, Beziehungen aufzubauen und schnell zu verkaufen.

Bei DISC geht es um Vorlieben, es gibt kein Richtig oder Falsch und es gibt keine “Kann ich machen” und “Kann ich nicht machen”.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. DISC-Training fĂŒr den Verkaufserfolg

Disc-Training ist ein wertvolles Instrument fĂŒr alle, die mit Kunden zu tun haben, sei es im Kundenservice oder im Verkauf. Wenn Sie wie wir der Meinung sind, dass Menschen von Menschen kaufen, werden Sie verstehen, dass DISC ein effektiver Weg ist, VerkĂ€ufern zu helfen, Beziehungen aufzubauen, Beziehungen zu gewinnen und mehr zu verkaufen.

Disc-Training hilft VerkÀufern, sich selbst und andere besser zu verstehen, so dass sie in ihrer Rolle als VerkÀufer erfolgreicher sein können.

In unserem Verkaufsteamtraining lernen die Teilnehmer, ihren eigenen Verkaufsstil und verschiedene Persönlichkeitstypen zu erkennen und ihre Vorgehensweise entsprechend anzupassen. Mit dem richtigen Training können Vertriebsmitarbeiter leistungsstarke FĂ€higkeiten erwerben, die sie in die Lage versetzen, GeschĂ€fte abzuschließen und ihre allgemeine Vertriebsleistung zu steigern.

2. Was ist ein DISC-Persönlichkeitstest?

DISC ist ein Persönlichkeitstest, der uns hilft zu verstehen, was wir tun und wie wir uns verhalten. DISC-Tests haben sich ĂŒber viele Jahre hinweg aus der ursprĂŒnglichen Bewertung entwickelt, die von William Marston Moulton entwickelt wurde, der seine Arbeit auf die Lehren von Carl Jung und Jungs Buch “The Emotions of Normal People” stĂŒtzte.

Was also ist DISC? Nun, jeder Mensch, unabhĂ€ngig von Rasse, Hautfarbe oder Glauben, hat einen bevorzugten Verhaltensstil, den er an den Tag legt. Genauer gesagt hat jeder Mensch einen bevorzugten Verhaltensstil, der in eine der vier Kategorien D – I – S oder C fĂ€llt. Manchmal wird uns vorgeworfen, wir wĂŒrden Menschen etikettieren oder in Schubladen stecken, wenn wir dies tun, aber seien Sie bitte nicht beleidigt. Das ist nichts anderes als die Erkenntnis, dass manche Menschen LinkshĂ€nder sind oder dass manche Menschen blaue Augen oder andere rote Haare haben.

Es gibt kein richtig oder falsch, und es gibt auch keinen besseren oder besten DISC-Stil. Jeder der vier Quadranten hat StÀrken und SchwÀchen und damit wird anerkannt, dass keiner von uns perfekt ist.

Machen Sie jetzt eine DISC-Bewertung!

3. Was sind die vier DISC-Persönlichkeitstypen?

DISC sagt uns, dass jeder Mensch eine “bevorzugte” Art hat, etwas zu tun und sich zu verhalten. Diese Methoden lassen sich hauptsĂ€chlich in vier Haupttypen oder Scheibenstile einteilen. Diese DISC-Stile sind: D-Profil, I-Profil, S-Profil und C-Profil.

WĂ€hrend viele Unternehmen die Stile mit Wörtern wie D fĂŒr Dominanz oder I fĂŒr Influencer versehen, ziehen wir es vor, dies nicht zu tun, da Wörter fĂŒr sich genommen subjektiv sein können, da jeder Mensch aus denselben Wörtern unterschiedliche SchlĂŒsse und Bedeutungen ziehen kann.

Die vier gebrÀuchlichsten Begriffe zur Identifizierung von Disc-Styles sind:

D – Dominanz

I – Beeinflusser

S – Stetigkeit

C – Einhaltung der Vorschriften

Nicht jeder Mensch passt genau in die vier Quadranten und einige teilen die Eigenschaften von zwei oder mehr Quadranten. Jeder Mensch hat jedoch ein Zentrum, das der DISC-Stil ist, auf den er unter Stress zurĂŒckgreift.

ZusĂ€tzlich zu ihrem natĂŒrlichen Verkaufsstil haben einige Personen einen angepassten Stil oder eine Arbeitsmaske. WĂ€hrend sich der natĂŒrliche Stil nie Ă€ndert, kann sich die Arbeitsmaske Ă€ndern, je nachdem, was der Einzelne fĂŒr nötig hĂ€lt, um erfolgreich zu sein.

4. Was bewirkt das DISC-Training?

Aus der Verkaufsperspektive hat ein DISC-Verkaufsprofil die folgenden vier Hauptvorteile:

  1. DISC-Assessments helfen VerkĂ€ufern, ihr eigenes persönliches DISC-Verkaufsprofil zu erkennen und zu verstehen. ZusĂ€tzlich zu einem 16-seitigen Bericht ĂŒber ihren DISC-Verkaufsstil hat jeder unserer Teilnehmer die Möglichkeit, zusĂ€tzliches Training und Coaching zu buchen.

  2. DISC-Assessments helfen VerkÀufern, die verschiedenen Kaufstile ihrer Kunden zu verstehen und schnell stÀrkere Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen, um so die EffektivitÀt des Verkaufs zu verbessern.

  3. DISC-Assessments helfen Vertriebsleitern, die StĂ€rken und SchwĂ€chen ihres Vertriebsteams zu verstehen und herauszufinden, wo sie die meiste UnterstĂŒtzung benötigen.

  4. DISC-Bewertungen helfen Vertriebsleitern, das beste DISC-Verkaufsprofil unter den Bewerbern im Rahmen des Einstellungsprozesses zu identifizieren.

5. Wie DISC-Training die Verkaufsergebnisse steigert

DISC Sales hilft nicht nur, die Kommunikation und die Interaktionen im Verkauf zu verbessern. Es unterstĂŒtzt Vertriebsmitarbeiter bei jedem Schritt des Verkaufsprozesses und gibt jedem Einzelnen spezifische Strategien an die Hand, mit denen er seine Verkaufsleistung und das Kundenerlebnis verbessern kann.

Im Verkauf wissen wir, dass jeder von uns eine andere Art des Verkaufens hat und das macht uns einzigartig. Ohne unseren natĂŒrlichen Verkaufsstil zu verlieren, ist es wichtig, sich einzugestehen, dass unser Verkaufsstil bei vielen Kunden gut ankommt, bei anderen aber vielleicht nicht so gut.

Unser DISC-Verkaufsstil kann uns unter bestimmten UmstĂ€nden schaden und den potenziellen Kunden negativ beeinflussen. Indem Sie VerkĂ€ufern ihr eigenes Verkaufsprofil zur VerfĂŒgung stellen, ermöglichen Sie ihnen

  • Vermitteln Sie den Teilnehmern Selbsterkenntnis und ein tieferes VerstĂ€ndnis fĂŒr ihren eigenen natĂŒrlichen Verkaufsstil.

  • Helfen Sie den Teilnehmern, ihre eigenen natĂŒrlichen StĂ€rken und SchwĂ€chen mithilfe des Scheibenmodells zu erkunden.

  • Verwenden Sie das DISC-Verkaufsmodell, um Kunden und ihre Kaufstile schnell zu identifizieren, und nutzen Sie diese Informationen dann, um zu ĂŒben, ihren Stil an jeden einzelnen Kunden anzupassen.

  • Sie entdecken spezifische Strategien, die sie nutzen können, um ihre Verkaufsinteraktionen zu verbessern und ihre eigene emotionale Intelligenz weiterzuentwickeln.

  • Nutzen Sie die DISC-Profile, indem Sie den Kunden in den Mittelpunkt Ihres Kommunikationsstils stellen, und bauen Sie schnell eine Beziehung zu ihm auf.

  • Geben Sie den Vertriebsleitern eine Vertriebskarte und eine Liste mit VertriebsprioritĂ€ten an die Hand, damit sie ihr Vertriebsteam managen, schulen und coachen können.

6. Wie viel kostet eine DISC-Schulung?

Unser DISC-Training kostet ÂŁ250 pro Person plus Steuern und beinhaltet:

  • 1 x DISC-Verkaufsbewertung mit detaillierten Informationen in einem 16-seitigen Bericht und einem DISC-Verkaufsprofil.

  • 1 x Live-Schulung mit einem unserer DISC-Trainer, die aus der Ferne stattfindet.

  • FĂŒr DISC-VerkĂ€ufe fĂŒr Gruppen von 10 oder mehr Personen kontaktieren Sie uns bitte im Voraus.

Wir bieten auch DISC-Schulungen vor Ort an, entweder in Ihren RÀumlichkeiten oder an einem externen Ort Ihrer Wahl. Unsere Workshops sind hochgradig interaktiv und so konzipiert, dass sie die bestmögliche DISC-Verkaufslernerfahrung bieten.
Das DISC-Verkaufsförderungs-Kit, das unsere Trainer verwenden, ist urheberrechtlich geschĂŒtzt und kann nicht erworben werden.

Machen Sie jetzt eine DISC-Bewertung!

Wie Sie die EffektivitÀt des Vertriebs verbessern können

EffektivitÀt im Vertrieb - Top-Frage von Google

Wie messen Sie die EffektivitÀt Ihrer VerkÀufe?

Hier ist die kurze Antwort:

Wie Sie die EffektivitÀt Ihres Vertriebs messen, hÀngt von den Zielen Ihres Unternehmens ab. Hier sind 5 Messwerte oder Vertriebs-KPIs (Key Performance Indicators), die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  1. Wachstum der Einnahmen. Es sollte sich nicht alles ums Geld drehen, aber wenn Ihr Umsatzwachstum ins Stocken gerĂ€t oder, noch schlimmer, rĂŒcklĂ€ufig ist, mĂŒssen Sie etwas unternehmen.

  2. UmrechnungsverhĂ€ltnis. Im Großen und Ganzen mĂŒssen Sie dafĂŒr sorgen, dass das Vertriebsteam neue Leads umsetzt. FĂŒr detailliertere Konversionsraten untersuchen Sie die Konversionsraten zwischen den einzelnen Phasen Ihres Verkaufsprozesses, z. B. MQL zu SQL.

  3. Durchschnittliche GeschĂ€ftsgrĂ¶ĂŸe. Die Erhöhung des durchschnittlichen GeschĂ€ftsvolumens durch Cross- und Upselling ist eine großartige Möglichkeit, Ihre VerkaufseffektivitĂ€t zu verbessern.

  4. Verkaufszyklus. Ihr Verkaufszyklus ist die Zeit zwischen dem so genannten Erstkontakt mit einem potenziellen Kunden und dem Zeitpunkt, an dem Sie Geld fĂŒr Ihre Waren und Dienstleistungen auf der Bank haben. Je kĂŒrzer der Verkaufszyklus, desto effizienter ist Ihr Prozess.

  5. Kundenzufriedenheit. Vergessen Sie niemals Ihre Kunden und stellen Sie sicher, dass die Verbesserung Ihrer Verkaufseffizienz nicht auf Kosten der Kundenzufriedenheit geht.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. Was ist ĂŒberhaupt Vertriebseffizienz?

Die Vertriebseffizienz misst einfach das VerhĂ€ltnis zwischen dem Wert, der aus den Kosten Ihres Vertriebsteams gewonnen wird, und dem Umsatz, den es erzielt. Je grĂ¶ĂŸer das VerhĂ€ltnis, desto grĂ¶ĂŸer ist die Rendite und desto effektiver ist die Verkaufseinheit.

Um Ihre Vertriebseffizienz zu verfolgen und zu messen, mĂŒssen Sie mit allen Kosten innerhalb Ihrer Vertriebs- und Marketingabteilungen vertraut sein. Im Idealfall haben Sie Ihre Kosten pro Lead und Ihren Lifetime Customer Value ermittelt.

Diese Vertriebskennzahlen können je nach Produkt, Abteilung und sogar VerkĂ€ufer variieren und sind der SchlĂŒssel zu jedem Plan zur Verbesserung des Vertriebs.

2. Rahmen fĂŒr VerkaufseffektivitĂ€t

Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass es von großem Nutzen ist, unsere eigenen Systeme und Prozesse zu vereinfachen, die wir dann mit unseren Kunden teilen. In den letzten 10 Jahren haben wir unsere Vertriebsstrategie, -planung und -verbesserungen auf die vier wertvollen Bereiche des B2B-Vertriebs ausgerichtet. Diese sind:

Finden: Sie mĂŒssen Menschen, Unternehmen und Gelegenheiten finden, bevor Sie an sie verkaufen können.

Klozing: Wenn Sie ein GeschĂ€ft gefunden haben, mĂŒssen Sie in der Lage sein, das GeschĂ€ft durch einen Verkaufsprozess zu fĂŒhren und es zu gewinnen.

Wachstum: Wenn Sie die harte Arbeit, neue zahlende Kunden zu finden und zu gewinnen, hinter sich haben, mĂŒssen Sie dieses Konto halten und ausbauen.

Entwickeln: Schließlich sind das Finden, Gewinnen und Wachsen alles AktivitĂ€ten, die von Vertriebsmitarbeitern durchgefĂŒhrt werden. Wir mĂŒssen sie halten, wachsen lassen und eine erfolgreiche Vertriebskultur aufbauen, und zwar mit skalierbaren Vertriebsprozessen.

Wenn Sie einfach so viel Zeit wie möglich in diese vier Bereiche investieren, ist es fast unmöglich, nicht mehr zu verkaufen und die VerkaufseffektivitÀt zu verbessern.

b2b sales consultancy

3. Ergebnis - Umwandlungsrate von Leads in Verkaufschancen

Bevor wir Leads in Opportunities umwandeln können, mĂŒssen wir zunĂ€chst messen, wie gut wir bei der Generierung von Leads sind. Wie sieht unser Verfahren aus, um den oberen Teil des Verkaufstrichters mit potenziellen Kunden zu fĂŒllen, und ist es skalierbar? Haben wir alle verfĂŒgbaren KanĂ€le erkundet und dann die fruchtbarsten identifiziert.

Außerdem ist es wichtig zu definieren, was ein Lead ist? Wie nahe kommen sie Ihrer idealen Kundenpersönlichkeit (ICP ) und welchen Prozess wenden wir an, um sie zu qualifizieren? In unserem eigenen GeschĂ€ft verwenden wir MQL und SQL, was fĂŒr Marketing Qualified Lead (MQL) und Sales Qualified Lead (SQL) steht.

Wir halten dies bewusst einfach. In unserer Welt ist ein Marketing-Lead einfach ein Kontakt, der ein Asset von unserer Website heruntergeladen oder an einem Webinar teilgenommen hat oder uns ĂŒber soziale KanĂ€le folgt. Ein MQL ist ein Lead, der aktiv um ein GesprĂ€ch mit uns gebeten hat, sei es ĂŒber unsere Website, per Telefon oder E-Mail. Das entscheidende Unterscheidungsmerkmal ist, dass wir nie mit ihnen gesprochen haben.

Als NĂ€chstes kommen unsere vertriebsqualifizierten Leads, d.h. Personen, die mit dem Vertrieb gesprochen haben und die Kriterien unseres ICP und BANT (Budget, AutoritĂ€t, Bedarf und Zeit) erfĂŒllen, ein einfacher Qualifizierungsprozess fĂŒr den Vertrieb.

In unserem eigenen GeschĂ€ft messen wir unser UmwandlungsverhĂ€ltnis von MQLs zu abgeschlossenen GeschĂ€ften. Die meisten Unternehmen wĂŒrden SQL gegen abgeschlossene GeschĂ€fte einsetzen, aber unser System funktioniert gut fĂŒr uns und unsere Konversionsrate von MQLs lag bei der letzten Messung bei 42,22%, was wir fĂŒr ziemlich gut halten.

In diesem Zusammenhang ist auch die Reaktionszeit von Leads von Bedeutung. Laut einer Umfrage von Lead Connect kaufen 78% der Kunden beim ersten Anbieter. Außerdem sind die Verkaufszahlen um 391% höher, wenn die erste Antwort innerhalb von 1 Minute erfolgt. Und schließlich werden Leads, die Ă€lter als 5 Minuten sind, zu 80% weniger qualifiziert. Geschwindigkeit ist Ihr Freund bei der Lead-Generierung.

Neukundenakquisitionsraten

Die Konversionsrate ist zwar wichtig, aber ebenso wichtig ist die Akquisitionsrate fĂŒr neue Kunden. Wenn Sie eine Konversionsrate von 100 % haben, aber nur ein GeschĂ€ft pro Monat generieren und abschließen, werden Sie wahrscheinlich nicht die gewĂŒnschten oder erforderlichen Verkaufsergebnisse erzielen.

Wo immer möglich, empfehlen wir einen datengesteuerten Ansatz und beginnen mit Ihrem ICP. Das effizienteste Marketing ist auf den ICP ausgerichtet, der dann eine bessere QualitĂ€t der Leads erzeugt. Kleine Änderungen in der Kommunikation und im Design können einen großen Einfluss darauf haben.

Oft ist es sowohl fĂŒr das Marketing als auch fĂŒr den Vertrieb einfach, Kampagnen und Sonderangebote zu nutzen, um die Konversionsrate zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Meistens werden sie als Taktik fĂŒr den B2C-Bereich angesehen. Wir hatten großen Erfolg mit Kunden, die Kampagnen um ein Sonderangebot herum aufgebaut haben.

Interessanterweise waren die erfolgreichsten Sonderangebote, an denen wir mit Kunden gearbeitet haben, am Ende teurer als das ursprĂŒngliche Angebot. Bei der Kunst des Verkaufens geht es nicht um PreisnachlĂ€sse, sondern darum, Ihr Produkt zu Ihrem Preis zu verkaufen.

Aus offensichtlichen GrĂŒnden ist es wichtig, dass Ihre Kundenakquisitionsrate höher ist als Ihre Kundenabwanderungsrate, die wir spĂ€ter in diesem Artikel behandeln.

4. Klozing und Verkaufsleistung

Wie bereits erwĂ€hnt, kommt Klozing zustande, wenn Sie ein GeschĂ€ft oder eine Gelegenheit gefunden haben und dieses GeschĂ€ft dann durch Ihre Verkaufspipeline leiten und es gewinnen. Die meisten Unternehmen stĂŒtzen ihre Vertriebskennzahlen und die Messung der VertriebseffektivitĂ€t auf den Abschluss qualifizierter Leads.

Diese Verkaufskennzahlen werden durch die FĂ€higkeiten und die Leistung des Verkaufsteams beeinflusst oder angetrieben. Die FĂ€higkeit bezieht sich auf die FĂ€higkeiten und Eigenschaften des Verkaufsteams, GeschĂ€fte abzuschließen, und die Leistung bezieht sich auf ihren Output. Sie können die bestausgebildeten Vertriebsmitarbeiter der Welt haben, aber wenn sie keine Leistung erbringen und sich nicht stark engagieren, werden sie keine GeschĂ€fte abschließen. Wir definieren daher VerkaufseffektivitĂ€t als FĂ€higkeit + Leistung = VerkaufseffektivitĂ€t.

Lassen Sie uns zuerst die FĂ€higkeit aufschlĂŒsseln. Wenn FĂ€higkeiten aus Eigenschaften und Fertigkeiten resultieren, was bedeutet das dann in der Praxis?

Eigenschaften sind in der Einstellungsphase wichtig – was sind die Hobbys des Vertriebsmitarbeiters außerhalb der Arbeit? WĂŒrden Sie einen Gamer einstellen, der ĂŒber Nacht in seinem Schlafzimmer festsitzt, anstatt den KapitĂ€n der örtlichen Fußballmannschaft? Sportliche Menschen zeichnen sich in der Regel im Verkauf aus, weil sie gute Eigenschaften, Selbstdisziplin, eine gute Arbeitsmoral und TeamfĂ€higkeit besitzen.

FĂ€higkeiten sind natĂŒrlich wichtig, aber im Verkauf sind eine Vielzahl von FĂ€higkeiten erforderlich, von denen einige je nach Aufgabe mehr oder weniger relevant sind. Ein AE (Account Executive) benötigt zum Beispiel Kommunikations-, PrĂ€sentations- und VerhandlungsfĂ€higkeiten, um GeschĂ€fte abzuschließen.

Ein VerkĂ€ufer, der sich auf den Verkauf an den öffentlichen Sektor ĂŒber Angebote und Ausschreibungen konzentriert, benötigt ganz andere FĂ€higkeiten.

5. Wachsen - Beibehaltung und Expansion.

Ein großer Teil der EffektivitĂ€t im Vertrieb beruht auf der FĂ€higkeit, nicht nur neue Kunden zu gewinnen, sondern diese auch zu halten und innerhalb dieser Kunden zu expandieren. Schließlich ist der schwierigste und kostspieligste Teil des Verkaufs, nĂ€mlich die Neukundengewinnung, erledigt. Wachstum und Kundenbindung durch Cross-Selling und Upselling sollten in jeder Unternehmensstrategie verankert sein.

Oft ist der erste Schritt zum Wachstum die Sicherung der Kundenbindung und die Reduzierung der Kundenabwanderung. Unternehmen messen die Umsatzabwanderung auf unterschiedliche Weise. So können Saas-Unternehmen die Abwanderung anhand ihrer monatlich bezahlten Abonnements messen, manche Unternehmen sind jedoch stark auf Jahresabonnements ausgerichtet, was dann berĂŒcksichtigt werden muss.

Wir sind der Meinung, dass die Verringerung der Abwanderung der Bereich der VertriebseffektivitÀt ist, mit dem sich jede Vertriebsorganisation zuerst befassen sollte. Es hat keinen Sinn, neue Kunden zu gewinnen, wenn Sie sie nicht an sich binden können.

Die kritischen Kennzahlen, die am hĂ€ufigsten verwendet werden, um die Abwanderung zu verringern, sind Kundenzufriedenheit, Benutzerengagement und Änderungen der KundenbedĂŒrfnisse.

6. Entwickeln - Menschen und Prozesse skalieren

Unserer Erfahrung nach lassen sich die Entwicklungen in zwei Hauptkategorien einteilen: Erstens die Startups.

Viele UnternehmensgrĂŒnder und Vertriebsleiter ĂŒberstĂŒrzen es, ihr Unternehmen zu vergrĂ¶ĂŸern, bevor sie die Grundlagen dafĂŒr geschaffen haben. Sie wollen ein ganzes Verkaufsteam einstellen, bevor sie in einigen FĂ€llen ihr Wertversprechen bewiesen haben, geschweige denn skalierbare Systeme und Verkaufsprozesse fĂŒr ein profitables Wachstum eingefĂŒhrt haben. Aus einem Vertriebsmitarbeiter, der keine GeschĂ€fte abschließen kann, werden schnell 10 Vertriebsmitarbeiter, die keine GeschĂ€fte abschließen können, was die Probleme noch verschlimmert und die Arbeitsbelastung der ohnehin schon zeitknappen Vertriebsleiter noch erhöht. Schritt 1: Konzentrieren Sie sich auf das Nutzenversprechen und machen Sie es so attraktiv wie möglich. Schritt 2: Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau von Wiederholungen und die VerkaufseffektivitĂ€t in großem Maßstab, nicht nur auf einzelne VerkĂ€ufer.

Die zweite Gruppe, mit der wir zu tun haben, sind etablierte Unternehmen, die entweder ihre Kosten senken mĂŒssen (nicht unbedingt die Personalkosten, sondern die Kosten fĂŒr die Kundenakquise) oder einfach nur ihre Leistung steigern und ein effektives Vertriebsteam aufbauen möchten.

FĂŒr diese Unternehmen ist der Status Quo und der Wandel die grĂ¶ĂŸte Herausforderung. Alteingesessene Vertriebsmitarbeiter können sich gegen VerĂ€nderungen strĂ€uben, was bei der Planung von Verbesserungen der VertriebseffektivitĂ€t berĂŒcksichtigt werden muss.

In vielen FĂ€llen ist die DurchfĂŒhrung von Verkaufstrainings der einfache Teil, die Schaffung sinnvoller VerhaltensĂ€nderungen in einem ganzen Team ist das grĂ¶ĂŸere Problem. So groß, dass sich viele Vertriebsleiter mit minderwertigen Leistungen und durchschnittlichen Ergebnissen ihrer Vertriebsmitarbeiter abfinden.

Das sind eigentlich die lohnendsten Projekte, da sie immer die grĂ¶ĂŸte Wirkung erzielen.

sales effectiveness

7. Wie Sie die EffektivitĂ€t des Vertriebs steigern können - SchlĂŒsselfragen

Sales Enablement ist einer der gĂ€ngigsten AnsĂ€tze zur Steigerung der VertriebseffektivitĂ€t von Vertriebsteams. Sales Enablement ist eine Methode zur Bereitstellung der richtigen Tools, Inhalte, Vertriebsschulungen und Ressourcen, die die Vertriebsteams benötigen, um mehr AbschlĂŒsse zu erzielen.

DarĂŒber hinaus wĂ€re eine moderne Abteilung fĂŒr Sales Enablement dafĂŒr verantwortlich, die Umsetzung der Vertriebsstrategie des Unternehmens, die Vertriebsprozesse und die Messung der VertriebseffektivitĂ€t in der gesamten Organisation zu unterstĂŒtzen.

Wenn Ihre Vertriebsorganisation nicht ĂŒber ein eigenes Sales Enablement Team verfĂŒgt, empfehlen wir Ihnen, sich zunĂ€chst einen Überblick ĂŒber die allgemeine Vertriebsleistung Ihres Vertriebsteams zu verschaffen.

Es ist wichtig, dass jede Bewertung von oben nach unten erfolgt und die Vertriebsleiter, die Vertriebsmanager und jeden Vertriebsmitarbeiter einbezieht. Dazu gehören Dinge wie generierte Verkaufschancen, bewÀhrte Praktiken, Gewinnquoten, das Erreichen der Quote sowie effektive VerkaufsfÀhigkeiten und -verhaltensweisen.

Wichtige Fragen

1. Welche Daten habe ich?

Manchmal lassen wir zu, dass Perfektion dem Fortschritt in die Quere kommt. Welche Daten haben Sie, aus denen Sie Maßnahmen ableiten können?

2. Welche Daten sollte ich haben?

Welche Daten benötigen Sie, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, und wie kann ich damit beginnen, sie umzukodieren?

3. Welche Daten sind leicht zu erfassen?

Daten selbst und kann am Ende ĂŒberwĂ€ltigend sein. Machen Sie die Datenerfassung so einfach wie möglich und vermeiden Sie zusĂ€tzlichen Arbeitsaufwand fĂŒr die VerkĂ€ufer.

4. Keine Daten?

Wenn Sie keine Daten haben, bewerten Sie jeden Abschnitt auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 10 perfekt ist.

5. Wo sind die einfachen Gewinne?

Finden Sie einige einfache Erfolge, um Ihrem Projekt Schwung zu verleihen.

6. Welche sind die grĂ¶ĂŸten AbgĂ€nge?

Welche Verbesserungen werden die grĂ¶ĂŸten Auswirkungen haben?

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die GesamteffektivitĂ€t Ihrer Vertriebsorganisation zu messen, erhalten Sie ein besseres VerstĂ€ndnis und können so realistische Ziele fĂŒr Verbesserungen festlegen, die Sie erreichen können.

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

Verkaufsberatung | Erschließen Sie Ihr Verkaufspotenzial

Verkaufsberatung - Top-Frage von Google

Was macht ein Verkaufsberater?

Hier ist die kurze Antwort:

Wir sind professionelle Verkaufsberater, die darauf spezialisiert sind, B2B-Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Verkaufsleistung und der Erreichung ihrer Verkaufsziele zu unterstĂŒtzen. Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Kunden zusammen, darunter KMUs, mittelstĂ€ndische Unternehmen und Großkunden.

Unsere Vertriebsberater betrachten Ihr Unternehmen als Ganzes und arbeiten in der Regel mit unseren Kunden zusammen, um Verbesserungsmöglichkeiten bei der Vertriebsstrategie, der Vertriebsleistung und dem Vertriebsprozess zu ermitteln. Viele Unternehmen wenden sich an uns, um ein Verkaufstraining zu absolvieren. Wir haben jedoch festgestellt, dass in manchen FÀllen ein Training der falsche Ansatzpunkt ist.

Daher bieten wir nur Schulungen an, von denen wir wissen, dass sie effektiv sind und mit den allgemeinen Verkaufszielen des Unternehmens ĂŒbereinstimmen.

Verkaufsberater können auch mit Kunden zusammenarbeiten, um Marketing- und Verkaufsmaterialien wie BroschĂŒren, PrĂ€sentationen und Angebote zu entwickeln, und sie können RatschlĂ€ge zu Verkaufstechniken und Best Practices geben.

Unser Ziel als Verkaufsberater ist es nicht nur, den Umsatz zu steigern, sondern dies auf eine Weise zu tun, die skalierbar und profitabel ist. Außerdem möchten wir ein VermĂ€chtnis in Form einer verbesserten Kultur und einer kontinuierlichen Verbesserung der Verkaufsleistung hinterlassen.

Wir tun dies, indem wir Fachwissen und Beratung zu einer breiten Palette von vertriebs- und marketingbezogenen Themen bereitstellen und mit Kunden und ihren Vertriebsteams zusammenarbeiten, um effektive Wachstumsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

In this article we will cover...

Es gibt einen neuen Weg, den Umsatz zu steigern...

Kaufen Sie kein Verkaufstraining, bevor Sie dieses Video gesehen haben…

1. Warum ist Verkaufsberatung wichtig

Kein CEO oder Vertriebsleiter kann ein Experte fĂŒr alles sein.  Ein bewĂ€hrter Verkaufsberater, der nicht zum Unternehmen gehört, kann andere FĂ€higkeiten, Erfahrungen und Perspektiven in Ihr Unternehmen einbringen.  Die RealitĂ€t ist, dass es nichts gibt, was wir mitbringen, was jeder CEO oder VP of Sales selbst tun könnte.  Was wir mitbringen, ist Schnelligkeit – das Wissen und die FĂ€higkeiten unseres Teams werden Ihr GeschĂ€ft schneller voranbringen, als Sie es alleine tun könnten.  Unser Team ist nicht nur schnell:

  1. Unsere Berater bieten unseren Kunden Fachwissen und Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Sie können Ihnen wertvolle Einblicke und RatschlÀge zu einer Vielzahl von vertriebs- und marketingbezogenen Themen geben und Ihnen dabei helfen, Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrem bestehenden Vertriebsansatz zu erkennen und effektive Strategien zu entwickeln, um echte Umsatzsteigerungen zu erzielen.

  2. In Zusammenarbeit mit unseren Beratern helfen wir unseren Kunden, die VerkaufsfĂ€higkeiten, die ProduktivitĂ€t und die Verkaufsleistung ihrer Teams zu verbessern, was zu einem echten GeschĂ€ftswachstum fĂŒhrt. Unsere Vertriebsberater helfen Ihnen dabei, EngpĂ€sse im Vertriebsprozess zu erkennen und zu beseitigen. Sie können Ihnen Hinweise zu bewĂ€hrten Verfahren und Strategien geben, um neue Verkaufsanfragen und UmsĂ€tze zu steigern.

  3. Die Vertriebsberatungsdienste von Klozers sind flexibel und skalierbar und eignen sich daher fĂŒr Unternehmen jeder GrĂ¶ĂŸe und in einer Vielzahl von Branchen. Unternehmen können je nach Bedarf kurz- oder langfristig mit uns zusammenarbeiten und ihre UnterstĂŒtzung je nach Bedarf auf- oder abbauen.

Wir dienen als vertrauenswĂŒrdige Berater fĂŒr CEOs und Vertriebsleiter, indem wir nicht nur ihr Vertriebsteam, sondern ihren gesamten Vertrieb unterstĂŒtzen.

Jedes Unternehmen ist einzigartig, deshalb wĂŒrden wir gerne mit Ihnen sprechen und mehr ĂŒber Ihr Unternehmen erfahren.  Kontaktieren Sie uns jetzt fĂŒr eine kostenlose und unverbindliche Verkaufsberatung.

2. Gemeinsame Beratungsprojekte - Verkaufsprozess

Der B2B-Vertrieb kann oft kompliziert erscheinen, und wir tun unser Bestes, um alles so einfach wie möglich zu gestalten. Der Verkauf ist ein Prozess und sollte logische und messbare Start- und Endpunkte haben. Ohne einen Prozess ist es einfach nicht möglich, konsistente Ergebnisse oder Leistungen zu erzielen, und was noch wichtiger ist, er ist nicht skalierbar.

Unsere Verkaufsberatung hilft Ihnen:

  1. Identifizierung verbesserungswĂŒrdiger Bereiche: Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um EngpĂ€sse oder andere Probleme in den Verkaufsprozessen zu identifizieren, die sie daran hindern, ihre Ziele zu erreichen. Sie können dann Strategien entwickeln, um diese Probleme anzugehen und den Verkaufsprozess zu verbessern.

  2. Schulungen und Weiterbildungen: Wir bieten Schulungen und Weiterbildungen an, damit Ihre Vertriebsmitarbeiter ihre FÀhigkeiten verbessern und bessere Ergebnisse erzielen können. Dies kann eine Schulung zu Verkaufstechniken, Produktkenntnissen oder FÀhigkeiten im Kundenservice beinhalten.

  3. Entwicklung von Vertriebsstrategien: Wir arbeiten auf der Ebene des CEO und des Vertriebsleiters, um Vertriebsstrategien zu entwickeln, die mit ihren GeschĂ€ftszielen ĂŒbereinstimmen. Dazu gehören beispielsweise die Identifizierung von ZielmĂ€rkten, die Entwicklung von Verkaufsprozessen und -systemen sowie die Erstellung von Marketing- und Verkaufsmaterialien.

  4. Analyse von Daten und Markttrends: Wir nutzen die Datenanalyse aus Ihrem CRM und der Marktforschung, um Trends und Muster zu erkennen, die Ihre Verkaufsstrategie beeinflussen können. Wir können diese Informationen dann nutzen, um Änderungen an der Verkaufsstrategie zu entwickeln, wĂ€hrend wir die ursprĂŒngliche Verkaufsstrategie gegebenenfalls beibehalten.

  5. Wir arbeiten mit Vertriebsmitarbeitern zusammen, um 90-Tage-VerkaufsplĂ€ne fĂŒr ihre Teams zu entwickeln, und bieten dann Coaching an, um den Vertriebsteams zu helfen, die PlĂ€ne zu erfĂŒllen.

Im Rahmen unserer BemĂŒhungen, den Verkauf zu vereinfachen, unterteilen wir jeden Bereich des Verkaufsprozesses in die vier wertvollsten Bereiche des Verkaufs. Wir haben festgestellt, dass es unmöglich ist, nicht mehr zu verkaufen, wenn Sie all Ihre Energie darauf verwenden, mehr Kunden zu finden, an die Sie verkaufen können, dann Ihre Abschlussquote zu verbessern, um mehr GeschĂ€fte abzuschließen, und dann dafĂŒr zu sorgen, dass Sie diese Kunden sowohl halten als auch ausbauen.

Der vierte und letzte wichtige Bereich des Verkaufs ist die Entwicklung, d.h. die stÀndige Weiterentwicklung der FÀhigkeiten, des Selbstvertrauens und des Wissens der VerkÀufer selbst.

b2b sales consultancy

3. Gemeinsame Beratungsprojekte - Verkaufstraining

Klozers wurde 2014 als Unternehmen fĂŒr Verkaufstraining gegrĂŒndet, und Verkaufstraining und Coaching sind das HerzstĂŒck unseres GeschĂ€fts. Wir haben erfolgreich Vertriebsschulungen in mehreren LĂ€ndern und Branchen durchgefĂŒhrt, von SDRs an der Front bis hin zu Vertriebsleitern in der Vorstandsetage.

  1. Entwicklung von maßgeschneiderten Trainingsprogrammen: Unsere Kunden haben in der Regel allgemeine Verkaufstrainingskurse ausprobiert und kommen zu uns, weil sie etwas anderes suchen – Ergebnisse. Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um maßgeschneiderte Verkaufstrainingsprogramme zu entwickeln, die den spezifischen BedĂŒrfnissen ihrer Mitarbeiter und ihres Unternehmens entsprechen. Diese Programme können Schulungen zur Lead-Generierung, zu Verkaufstechniken, zum Kundenservice oder zu anderen relevanten Themen umfassen.

  2. Bereitstellung von Trainingsworkshops: Unsere Verkaufsberater können Workshops fĂŒr Vertriebsmitarbeiter durchfĂŒhren, entweder persönlich oder online. Diese Sitzungen können VortrĂ€ge, Gruppendiskussionen und praktische Übungen beinhalten, damit die VerkĂ€ufer neue FĂ€higkeiten erlernen und ĂŒben können.

  3. Fortlaufendes Coaching und UnterstĂŒtzung: Wir verfĂŒgen ĂŒber ein Team erfahrener Verkaufstrainer, die den VerkĂ€ufern fortlaufendes Coaching und UnterstĂŒtzung bieten, um ihnen zu helfen, ihre neuen VerkaufsfĂ€higkeiten am Arbeitsplatz anzuwenden und alle situativen Herausforderungen zu meistern, wenn sie auftreten. Dazu gehören Feedback und Anleitung zu Verkaufstechniken, aber auch Ermutigung und UnterstĂŒtzung.

  4. Bewertung der EffektivitÀt von Schulungen: Unsere Berater können Ihnen auch dabei helfen, die EffektivitÀt Ihrer firmeninternen Verkaufstrainingsprogramme zu bewerten, indem sie Daten sammeln und die Ergebnisse analysieren. Dies kann Kunden dabei helfen, Verbesserungsmöglichkeiten innerhalb ihrer Vertriebsmannschaft zu erkennen und ihre Schulungsprogramme bei Bedarf zu verfeinern.

  5. AktivitĂ€ten des Verkaufsteams: Schulungen und Verbesserungen der Verkaufsprozesse sind wichtig, aber viele Verkaufsteams haben Schwierigkeiten, die richtigen Arten und das richtige Niveau von VerkaufsaktivitĂ€ten durchzufĂŒhren. Jedes Verkaufsteam muss fĂŒr die Erbringung der erforderlichen VerkaufsaktivitĂ€ten verantwortlich gemacht werden.

Unser Verkaufstraining kann entweder persönlich an einem Ort Ihrer Wahl, online oder in einer Mischung aus beidem durchgefĂŒhrt werden. Alle unsere Schulungen sind auf die allgemeine Vertriebsstrategie und die Ziele des Unternehmens abgestimmt, so dass Sie die gewĂŒnschten Ergebnisse und das angestrebte GeschĂ€ftswachstum erzielen können.

4. Gemeinsame Beratungsprojekte - Ausrichtung von Vertrieb und Marketing

Die Abstimmung von Vertrieb und Marketing in einem Unternehmen ist wichtig, weil sie dazu beitrĂ€gt, dass beide Teams auf dieselben ĂŒbergeordneten Ziele hinarbeiten. Hier sind einige Beispiele fĂŒr die Art von Projekten, an denen wir arbeiten, um Vertrieb und Marketing in einem Unternehmen aufeinander abzustimmen:

  1. Legen Sie klare und gemeinsame Wachstumsziele fest: Der erste Schritt zur Angleichung von Vertrieb und Marketing besteht darin, klare und gemeinsame Wachstumsziele fĂŒr beide Teams festzulegen. Beispiele hierfĂŒr sind die Festlegung von OKR-basierten Gesamtzielen fĂŒr das Unternehmen, wie die Steigerung des Umsatzes oder die Expansion in neue MĂ€rkte.

  2. Definieren Sie Rollen und Verantwortlichkeiten: Es ist wichtig, dass sowohl die Vertriebs- als auch die Marketingteams ihre Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb des gesamten Vertriebsprozesses kennen. Dazu gehört auch die Festlegung der spezifischen Aufgaben und ZustÀndigkeiten der einzelnen Teams sowie die Art und Weise, wie sie zusammenarbeiten werden, um die Gesamtziele des Unternehmens zu erreichen.

  3. Kommunizieren Sie und arbeiten Sie zusammen: Um Vertrieb und Marketing effektiv aufeinander abzustimmen, ist es wichtig, dass beide Teams regelmĂ€ĂŸig kommunizieren und zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck sind wir große BefĂŒrworter von “Growth Pods”, bei denen wir die traditionellen isolierten Vertriebs- und Marketingabteilungen auflösen und Fachleute aus Vertrieb und Marketing in kleineren Pods unterbringen, in denen sie an gemeinsamen Zielen arbeiten.

  4. Nutzen Sie Daten und Analysen: Durch den Einsatz von Daten und Analysen können sowohl das Vertriebsteam als auch das Marketingteam die BedĂŒrfnisse und Vorlieben ihrer Kunden besser verstehen und fundiertere Entscheidungen darĂŒber treffen, wie sie erreicht und angesprochen werden können.

  5. Verwenden Sie gemeinsame Metriken: Die Verwendung gemeinsamer Metriken kann dazu beitragen, die BemĂŒhungen von Vertrieb und Marketing aufeinander abzustimmen, da beide Teams den Fortschritt bei der Erreichung gemeinsamer Ziele verfolgen können. Dazu können Kennzahlen wie Kundenakquisitionskosten, Customer Lifetime Value oder Lead Conversion Rate gehören.

Die Abstimmung von Vertrieb und Marketing ist ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt, da wir diesen Prozess als Unternehmen selbst durchlaufen haben. Wir können Ihnen genau zeigen, wie wir es gemacht haben, einschließlich der Ergebnisse, mit Warzen und allem.

b2b sales consultancy

5. Klozers B2B-Verkaufsberatung - Schließen Sie sich uns an

Wir wachsen schnell und sind auf der Suche nach erfahrenen Verkaufsberatern, die unser Team verstÀrken möchten. Unsere Kunden verlangen zu Recht das Beste, und hier sind einige der zahlreichen FÀhigkeiten, die Sie benötigen:

  • Vertrieb und Marketing: Vertrieb und Marketing sind im modernen Verkauf untrennbar miteinander verbunden, so dass Sie Fachkenntnisse in allen Aspekten des B2B-Vertriebs und Marketings nachweisen mĂŒssen.
  • KommunikationsfĂ€higkeiten: Sie mĂŒssen ein natĂŒrlicher Kommunikator sein und in der Lage, effektiv mit Kunden zu kommunizieren, von der Ebene des CEO und des Vertriebsdirektors bis hin zum Vertriebsteam an der Front. Sie sollten in der Lage sein, Informationen und Ideen klar und prĂ€gnant zu vermitteln und Ihren Kommunikationsstil an unterschiedliche Persönlichkeiten anzupassen.
  • Analytische FĂ€higkeiten: Wir helfen Ihnen bei der Analyse der Daten in Ihrem CRM-System, um Ihren Kunden zu helfen, Trends und Muster zu erkennen, aus denen Sie Lösungen fĂŒr die Umsatzsteigerung entwickeln mĂŒssen.

  • ProblemlösungsfĂ€higkeiten: Wir lieben es, mit unseren Kunden an komplexen Problemen zu arbeiten und ihnen zu helfen, die beste Lösung fĂŒr ihre Situation zu finden. Wir glauben nicht an eine Einheitslösung, also mĂŒssen Sie bei der Lösung Ihrer Probleme kreativ sein.

  • Beratungskompetenz: Unser Ursprung als Unternehmen war die Vermittlung von Beratungskompetenz, die immer noch unser meistverkaufter Kurs ist. Unsere Verkaufsberater sind unsere Markenbotschafter. Sie mĂŒssen also in der Lage sein, mit Kunden auf beratende Weise zu arbeiten und starke Beziehungen aufzubauen, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt basieren.

  • GeschĂ€ftssinn: Der Vertrieb arbeitet nie losgelöst vom GesamtgeschĂ€ft, und unsere Vertriebsberater mĂŒssen ein ausgeprĂ€gtes VerstĂ€ndnis fĂŒr GeschĂ€ftsprinzipien und deren Anwendung auf verschiedene Vertriebsszenarien haben. Sie sollten in der Lage sein, Markttrends und KundenbedĂŒrfnisse zu analysieren und Verkaufsstrategien zu entwickeln, die auf die GeschĂ€ftsziele der Kunden abgestimmt sind.

Klozers ist eine ganzheitliche Vertriebs- und Marketingberatung, d.h. wir decken alles ab, von der Entwicklung des ersten Wertangebots bis hin zum Abschluss weiterer GeschĂ€fte. Das bedeutet fĂŒr Sie, dass wir in einem schnelllebigen Umfeld arbeiten und kein Tag wie der andere ist. Es macht großen Spaß und lohnt sich ungemein.

Wir stellen derzeit Berater in ganz Europa und Nordamerika ein. Rufen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen wĂŒnschen.

“Eine fantastische Lernerfahrung”

Amanda – Kundenbetreuerin

90-Tage-Verkaufsplan | Kostenloser Download

90-Tage-Verkaufsaktionsplan - Top-Frage von Google

Wie schreibt man einen 90-Tage-Verkaufsaktionsplan?

Hier ist die kurze Antwort: Um einen 90-Tage-Verkaufsaktionsplan zu erstellen, sollte Ihr Verkaufsteam diese Schritte befolgen:

  1. Bestimmen Sie messbare Ziele: Der erste Schritt bei der Erstellung eines 90-Tage-Verkaufsaktionsplans besteht darin, Ihre spezifischen Ziele zu ermitteln. Dabei sollte es sich um spezifische, messbare, erreichbare, relevante und zeitgebundene (SMART) Ziele handeln, die Ihnen helfen werden, innerhalb der nĂ€chsten 90 Tage erfolgreich zu sein. Die Verkaufsziele in Ihrem Plan sollten immer mit der allgemeinen Verkaufs- und GeschĂ€ftsstrategie des Unternehmens abgestimmt sein. Konzentrieren Sie Ihre Ziele auf VerkaufsaktivitĂ€ten und -verhalten und nicht auf den Umsatz – wenn Sie die richtigen Verhaltensweisen an den Tag legen, dann kommt der Umsatz von selbst.
  2. Zerlegen Sie Ihre Ziele in umsetzbare Aufgaben: Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, mĂŒssen Sie sie in kleinere, umsetzbare Aufgaben unterteilen. Was mĂŒssen Sie tun, um Ihre Ziele zu erreichen? Dabei sollte es sich um konkrete und erreichbare Schritte handeln, die Sie unternehmen können, um Ihren Zielen nĂ€her zu kommen. Auch hier sollten Sie nicht an die Einnahmen denken. Betrachten Sie zum Beispiel Ihren Verkaufsprozess und finden Sie heraus, wo Sie entweder das Volumen der neu generierten Verkaufsanfragen erhöhen oder die Umwandlungsquote der von Ihnen generierten GeschĂ€fte steigern können.
  3. Weisen Sie Fristen und PrioritĂ€ten zu: Legen Sie fĂŒr jede Aufgabe eine Frist und eine PrioritĂ€tsstufe fest. Dies hilft Ihnen, organisiert und konzentriert zu bleiben, und stellt sicher, dass Sie Fortschritte bei der Erreichung Ihrer Ziele machen. Nutzen Sie die 30-, 60- und 90-Tage-Meilensteine, um sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen, anstatt bis zum Ende des 90-Tage-Zeitraums zu warten.
  4. Erstellen Sie eine Zeitleiste: Verwenden Sie eine Zeitleiste oder einen Kalender, um Ihren Fortschritt zu visualisieren und Ihre Aufgaben und Fristen im Auge zu behalten. Dies wird Ihnen helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben und Ihre Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Wir sind große Fans von Vision Boards, also stellen Sie sicher, dass alle Vertriebsmitarbeiter ein persönliches Vision Board erstellen und pflegen.
  5. Überwachen und ĂŒberprĂŒfen Sie Ihre Fortschritte mit Ihrem Vertriebsleiter: ÜberprĂŒfen Sie regelmĂ€ĂŸig Ihre Fortschritte, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, um Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie nicht die erwarteten Fortschritte machen, passen Sie Ihren Plan bei Bedarf an, um wieder auf Kurs zu kommen.
  6. Übernehmen Sie Verantwortung: Planen ist gut, aber tun ist besser. Der beste Verkaufsplan der Welt ist wertlos, wenn Sie die darin vorgesehenen Maßnahmen nicht durchfĂŒhren. Der B2B-Vertrieb kann ein schwieriges Umfeld sein, und es ist hilfreich, wenn Sie die UnterstĂŒtzung anderer haben, z. B. eines Vertriebsleiters, der Sie bei der Umsetzung Ihres neuen Vertriebsplans zur Rechenschaft zieht.

Top-Tipp: Nehmen Sie die vier wertvollsten Bereiche des Verkaufs (Finden, KlĂ€ren, Wachsen und Entwickeln) in Ihren Verkaufsplan auf, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Zeit fĂŒr Ihre UmstĂ€nde einplanen. Einige Vert